containerdienst24.at

Spielberichte

Starke Rückrunde mit Ligaverbleib belohnt - Herzogenburg besiegt Wieselburg

SC Herzogenburg
SC Wieselburg

Am Freitag empfing SC Herzogenburg vor eigenem Publikum den Tabellenzweiten SC Raika Trenkwalder Wieselburg. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen und damit in der letzten Runde der Klassenerhalt gesichert werden. Im Herbst setzte sich Wieselburg im direkten Duell 3:0 durch.

Abpraller genutzt

Vor über 150 Zuschauern versuchen die Hausherren das Match rasch unter Kontrolle zu bringen, Herzogenburg ist im entscheidenden Match die Anspannung anzusehen. Wieselburg ist spielerisch etwas besser, kann dies nach vorne aber nur selten in gefährliche Szenen umsetzen.

Die Heimelf ist bemüht und kontrolliert das Geschehen, es dauert aber bis zum Beginn der Schlussphase des ersten Abschnittes, ehe Herzogenburg in Führung geht. Norbert Jankto setzt sich auf der rechten Seite durch und spielt noch einen Stanglpass, der erste Abschluss wird aber noch abgeblockt. Ivan Pikulik ist beim Abpraller zur Stelle und trifft in der 33. Minute zum 1:0, dem gleichzeitigen Pausenstand.

Elfmeter-Nachschuss ebnet Weg zum Sieg

Im zweiten Durchgang wollen die Hausherren den Vorsprung ausbauen, Herzogenburg spielt konzentriert und erarbeitet sich Möglichkeiten auf das zweite Tor. Wieselburg hält dagegen, man merkt bei den Gästen aber ein wenig, dass die Luft schon draußen ist. Mitte des zweiten Durchganges bekommen die Hausherren einen Elfmeter zugesprochen, Marco Hoppi tritt zum Strafstoß an und versenkt nach 64 Minuten und einer Abwehr des Tormannes den Nachschuss zum 2:0.

Herzogenburg hat nun das Geschehen weitgehend im Griff und sorgt in der Schlussphase für die endgültige Entscheidung, Marco Hoppi bewahrt in der 72. Minute und nach einem Pass in die Tiefe kühlen Kopf und versenkt das Leder im langen Eck zum 3:0. Kurz darauf macht die Heimelf alles klar, Norbert Jankto taucht nach schöner Einzelaktion in Minute 75 vor dem gegnerischen Schlussmann auf und erzielt den 4:0 Endstand. Herzogenburg hat es nach einem tollen Frühjahr noch geschafft und hält mit diesem Sieg die Klasse.  

Stimme zum Spiel:

Björn Wagner (Trainer Herzogenburg): "Der Gegner ist vielleicht einmal gefährlich vor das Tor gekommen, der Sieg war wohl ein Tor zu hoch, aber absolut verdient. Hut ab vor den Burschen, sie mussten mit dem Druck fertig werden und wir haben es am Ende geschafft, es war ein tolles Frühjahr vom Team!"

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 99 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus