Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Anschlusstreffer von Eggenburg zu spät - Würmla sammelt nächsten Dreier ein

SK Eggenburg
SV Würmla

Am Freitag durften sich die Besucher in der 2. Landesliga West auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams SK Eggenburg und SV Würmla freuen. Eggenburg war nach der 2:4 Niederlage gegen Amaliendorf mit einem 3:2 gegen Langenlois wieder auf die Siegerstraße zurückgekehrt, Würmla spielte zuletzt gegen Ybbs 1:1. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Eggenburg im Frühjahr mit 1:0 das bessere Ende für sich.

Heimelf mit Chancen zur Führung

250 Fans wollen sich die Partie nicht entgehen lassen, sie sehen in der ersten Hälfte eine Gästemannschaft, die noch Probleme hat, in Fahrt zu kommen. Eggenburg hat im ersten Durchgang mehr vom Spiel und ist auch die gefährlichere Mannschaft, die Hausherren finden erste Möglichkeiten vor, die aber nicht verwertet werden.

Das Match ist im Laufe der ersten 45 Minuten relativ ausgeglichen, Würmla erarbeitet sich auch ein, zwei Gelegenheiten auf das erste Tor, die Heimelf ist aber um den Tick stärker. Eggenburg nutzt die sich bietenden Chancen aber noch nicht, es bleibt daher bis zur Pause beim torlosen Zwischenstand.

Würmla kommt in Fahrt

In der zweiten Halbzeit präsentieren sich die Gäste bissiger und zweikampfstärker, Würmla findet nun richtig ins Match und setzt nach vorne Akzente. Eggenburg versucht dagegenzuhalten und ebenfalls nach vorne für Gefahr zu sorgen, kassiert aber Mitte des Abschnittes das erste Gegentor. Nach 66 Minuten bleibt der Tormann nur zweiter Sieger, Dejan Lukic setzt gut nach und trifft zum 0:1.

Würmla versucht danach für die Entscheidung zu sorgen und steht gleichzeitig hinten gut, die Gäste tauschen im Laufe der Halbzeit Thomas Zheden ein und dies macht sich bezahlt. Der Einwechselspieler setzt sich nach einer schönen Einzelaktion in der Schlussphase durch und schließt mit dem linken Fuß zum vorentscheidenden 0:2 ab. Eggenburg kann danach der Partie keine Wende mehr geben, erst in der Nachspielzeit gelingt den Gastgebern der Anschlusstreffer. Friedrich Zandl trifft in Minute 92 genau ins Kreuzeck zum 1:2, kurz darauf ist aber Schluss und Würmla holt den nächsten Sieg.

Stimme zum Spiel:

Jürgen Novara (Trainer Würmla): "Wir haben derzeit Probleme in der ersten Halbzeit in Fahrt zu kommen, im zweiten Durchgang waren wir kämpferisch viel stärker und aggressiver. Die zweite Hälfte hat richtig Spaß gemacht, wir waren stark und haben auch die notwendigen Tore erzielt."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung