Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Zwei Tore in Schlussminuten - Roggendorf holt gegen Pleißing noch Punkt

USV Pleißing/W.
Roggendorf/K.J.

Am Sonntag empfing USV Pleißing/W. vor eigenem Publikum den Tabellenersten USV Roggendorf/K.J.. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen, um im Rennen um den Titel nicht zu weit zurückzufallen. Das erste direkte Duell in der Saison 2017/18 endete mit einem 1:1, im Oktober gewann Roggendorf gegen Pleißing 4:2.


Heimelf lässt Chancen zunächst ungenützt

100 Fans wollen sich das Spitzenspiel zwischen dem Tabellendritten und dem Leader der Liga nicht entgehen lassen, sie sehen im ersten Durchgang eine Heimmannschaft, die das Spiel in die Hand nimmt und den Ton angibt. Pleißing hat das Geschehen unter Kontrolle und ist in den ersten 45 Minuten auch nach vorne gefährlicher. die Heimmannschaft kommt zu vier sehr guten Chancen, bringt das Leder aber nicht im Tor der Gäste unter.

Roggendorf findet im ersten Durchgang nur schwer ins Spiel und kann nach vorne nur wenige Akzente setzen, die Gäste reklamieren einmal zurecht Strafstoß, dieser wird aber verweht. Der Tabellenführer hält in der Schlussphase des Abschnittes dagegen, mit einem torlosen Remis gehet es in die Halbzeit.

Gäste holen 2-Tore-Rüclsand spät auf

Nach dem Seitenwechsel belohnt sich Pleißing für die Leistung in der ersten Halbzeit und geht rasch in Führung, in Minute 56 drückt Ferdinand Thelen den Ball über die Linie und stellt auf 1:0.  Die Hausherren legen nach und bauen den Vorsprung Mitte der zweiten Hälfte aus, in Minute 63 fasst sich Kevin Seiter ein Herz und vollendet mit einem tollen Weitschuss eiskalt zum 2:0.

Danach verabsäumt es das Heimteam den Sack zuzumachen, die Gäste übernehmen in der Schlussphase die Initiative und verkürzen nach einer umstrittenen Situation den Rückstand. In Minute 82 schließt Martin Fleischhacker ab, der Schiedsrichter entscheidet auf Tor, die Heimelf reklamiert aber, dass der Ball nicht über der Linie war. Bereits in der Nachspielzeit gelingt Roggendorf noch der Ausgleich, Dominik Hartung bewahrt in der 91. Minute die Übersicht und verwandelt präzise zum 2:2 Endstand.  

Stimme zum Spiel:

Karl Mischling (Obmann Pleißing): "Wir hatten etliche Ausfälle, diese wurden aber gut kompensiert. In der ersten Hälfte hätten wir vier Tore machen müssen, unser Team erarbeitet sich in 90 Minuten ein klares Chancenplus. Der Schiedsrichter hatte das Spiel nicht immer im Griff, aus unserer Sicht ist es bitter, dass wir am Ende noch den Ausgleich hinnehmen mussten."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung