Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

3. Klasse Mistelbach

Prinzendorf holt neuen Trainer, aber nicht Ancelotti

Der SC Prinzendorf trennt sich von Trainer Gerald Mayer, holte mit Ludwig Kaiser einen neuen Mann für die Linie. Gerald Mayer wird aber an den bisherigen Negativergebnissen des Tabellenelften der 3. Klasse Mistelbach keine Schuld gegeben.

Prinzendorfs Obmann Reinhard Österreicher hält fest: "Für Gerald Mayer wurde es in den letzten Wochen zuviel, die Vierfachbelastung Obmannstellvertreter, Spieler, Trainer und Platzwart war einfach zuviel, da kann man sich ja auf kein Amt mehr konzentrieren. Ich musste ihn jetzt einfach entlasten, damit er sich nicht noch mehr aufreibt. Noch dazu gehört meiner Meinung nach ein Trainer auf die Bank, von außen sieht man das Spiel ganz anders. Gerald trifft sicherlich keine Schuld an den letzten Ergebnissen. Nichtsdestotrotz muss sich jetzt schleunigst die Trainingsteilnahme stark verbessern, sonst kann ich Ancelotti engagieren und es wird sich nichts ändern."



Kommentare powered by Disqus