Trainingslager organisiert von Ligaportal

3. Klasse Mistelbach

Pellendorf strebt Rangverbesserung an

Im letzten Jahr etablierte sich die Mannschaft des USV Pellendorf im Mittelfeld der 3. Klasse Mistelbach, zur Halbzeit der Saison lag das Team mit 19 Zählern auf Platz 8. Im Frühjahr konnte der Verein den Rang in er Tabelle verteidigen und sammelte insgesamt 32 Punkte. In der Transferzeit wurde der Kader auf wenigen Positionen verändert, aufgrund der Urlaubszeit fehlten in der Vorbereitung immer wieder viele Spieler. In der kommenden Saison will man vom achten Platz noch weiter nach vorne kommen.

Vorbereitung noch nicht zufriedenstellend

In der Sommer-Übertrittszeit kam es in Pellendorf zu einzelnen Veränderungen im Kader, Roman Sulzer und Raffael Lang gingen zu Gaweinstal, Christian Unterhuber wechselte zu Schrick. Auf der anderen Seite stießen auch mehrere Akteure neu in den Kader, innerhalb der Liga wechselte Mittelfeldspieler Ferdi Öztürk zu Pellendorf, mit ihm folgte Ahmet Bektas. Für die Tormannposition wurde zudem ein Spieler geholt, Pascal Neuherz war zuletzt beim Drösinger SC.

Die Mannschaft befindet sich mitten in der Vorbereitung auf die kommende Saison, Obmann Manfred Miedler umschriebt die derzeitige Situation: "Es sind viele auf Urlaub, dadurch fehlen natürlich einige Spieler in der Vorbereitung. Ich kann mit der Vorbereitung derzeit nicht zufrieden sein, das geht nur, wenn man alle Tests gewinnt und wenn wieder alle da sind. Wir müssen jetzt abwarten, bis alle wieder zurückkommen."

Im ersten Test der Vorbereitung setzte es eine hohe Niederlage gegen Kreuzstetten, am Montag verlor man 14:0. Es sind bis zum Meisterschaftsbeginn noch zwei Spieler sowie eine Turnierteilnahme geplant, danach findet nicht ein weiteres Vorbereitungsmatch statt. "Wir haben in der Transferzeit kein Geld rausgehaut um uns zusätzlich zu verstärken. Mit unserem Kader wollen wir vom achten Platz noch weiter nach vorne kommen", zeigt Manfred Miedler die Ziele für die kommende Saison auf und antwortet auf die Frage nach den Titelanwärtern für das nächste Jahr: "Schletz ist nach dem Gewinn der Meisterschaft wieder hoch einzuschätzen, Kettlasbrunn hat sich sehr verstärkt und wird oben mitmischen."

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus