Trainingslager organisiert von Ligaportal

Admiral NÖ Meistercup

Admiral NÖ-Meistercup 18/19: 1. Runde

Die 1. Runde des Admiral NÖ-Meistercup in der Saison 2018/19 ist für die Teams auch ein wichtiger Probegalopp vor dem Meisterschaftsstart. Am Donnerstag, den 2. August, gewann Landesliga-Aufsteiger Kilb zum Auftakt des Cups sicher gegen Krummnussbaum. Am Freitag gelang nur Ortmann beim 8:0 gegen Pfaffstätten ein Kantersieg, für eine Überraschung sorgte Götzendorf im Derby gegen Schwadorf durch den 2:1-Erfolg nach einem späten Treffer. Die Samstag-Partien brachten gleich mehrere Überraschungen, Nappersdorf feierte durch ein spätes Tor den Aufstieg in die 2. Runde, Ober-Grafendorf gelang gegen Traismauer mit dem 6:1 sogar ein klarer Heimsieg.

 

Donnerstag, 2.8.

krummnussbaum svKrummnussbaum - Kilb 0:6 (0:3)kilb nsg

Zum Auftakt des Cups in der Saison 2018/19 war Krummnussbaum vor knapp 200 Besuchern gegen den Meister der 2. Landesliga West und Aufsteiger in die 1. Landesliga krasser Außenseiter. Den Gästen gelang auch rasch das erste Tor, bis zur Pause erarbeitete sich Kilb einen beruhigenden 3:0 Vorsprung. Im zweiten Durchgang machte der Favorit noch das halbe Dutzend voll, Sebastian Hofmarcher und Robert Gruberbauer markierten einen Doppelpack, die weiteren Treffer erzielten Albert Pölzl und Valentin Seidinger.

 

Freitag, 3.8.

felixdorf scFelixdorf - Bad Fischau 2:3 (1:1)bad-fischau ask

Bad Fischau erwischte vor 400 Zuschauern den besseren Start und ging durch einen verwandelten Elfmeter von Christopher Tvrdy rasch in Front (3.), die Heimelf wusste durch Patrick Ganauser aber eine rasche Antwort (8.), nach dem 1:1 stand das Spiel auf Messers Schneide. Mit einem Doppelschlag durch Christian Carrera (60.) und Neuzugang Benedikt Scherleitner (63.) bogen die Gäste auf die Siegerstraße ein, der Anschlusstreffer für Felixdorf durch Daniel Tometschek gelang erst in der Nachspielzeit.

goetzendorf oranjezzGötzendorf - Schwadorf 2:1 (1:1)schwadorf sk

Im Derby zwischen dem Aufsteiger in die 1. Klasse Ost und dem aus der 1. Klasse Ost in die Gebietsliga Süd/Südost sahen 100 Besucher eine spannende Partie, Schwadorf ging schließlich Mitte der ersten Hälfte durch Alican Kaplan in Führung (25.). Götzendorf wusste aber nur kurz darauf eine Antwort, Martin Damhoesl glich für die Hausherren aus (30.). In der zweiten Hälfte konnten beide Teams ihre Chancen lange nicht nutzen, schlussendlich sorgte der kurz davor eingewechselte Neuzugang Ulrich Datler für den Siegestreffer des Außenseiters Götzendorf (83.).

hausmening askHausmening - Grein 2:4 (1:0)grein tsv

Im Duell des Aufsteigers in gegen den letztjährigen Meister der 1. Klasse West roch es lange Zeit nach einer Überraschung, Hausmening ging früh durch Neuverpflichtung Severdzan Beciri in Front (8.). Grein fand zunächst nicht richtig ins Spiel und vergab eine Chance vom Elfmeterpunkt, zu Beginn der zweiten Hälfte erhöhten stattdessen die Hausherren durch Patrik Carnota. Die Gäste erkannten danach den Ernst der Situation und drehten das Match mit einem Doppelschlag, in den Schlussminuten traf Greins Torjäger Martin Valigura noch zweimal und sorgte für den Endstand.

kirchschlag-waldv usvKirchschlag/Wald. - Mautern 4:3 i. E., 1:1 n.V. (1:1, 0:0)mautern sc

Im Aufeinandertreffen zwischen dem Aufsteiger in die 1. Klasse Waldviertel und 1. Klasse Nordwest-Mitte waren die Gäste aus Mautern nach wenigen Minuten nur mehr zu zehnt, Valentin Höltl sah die rote Karte (12.). In der zweiten Hälfte konnte Kirchschlag die numerische Überlegenheit nutzen, Gernot Weidenauer traf per Standard zum 1:0 (66.). Den dezimierten Gästen gelang aber in der Nachspielzeit durch Christopher Mair der Ausgleich, nach einer torlosen Verlängerung setzte sich Kirchschlag schließlich im Elfmeterschießen durch.

pfaffstaetten scPfaffstätten - Ortmann 0:8 (0:5)ortmann sc

Im Duell zwischen dem Meister der 2. Klasse Triestingtal und dem der 2. Landesliga Ost waren die Gäste aus Ortmann ganz klar in der Favoritenrolle und gingen auch rasch durch einen Standard von Marco Meitz in Front (3.). Danach hielt der Keeper von Pfaffstätten sein Team aber lange im Spiel, ehe der Aufsteiger in die 1. Landesliga vor der Pause mit vier Toren die Weichen auf Sieg stellte. In der zweiten Hälfte passierte lange nicht viel, in der Schlussphase des Spieles scorte Ortmann noch dreimal und feierte vor 120 Fans einen klaren Sieg gegen Pfaffstätten.

zoebern scZöbern - Gloggnitz 1:3 (0:0)gloggnitz sv

 Der Meister der 2. Klasse Wechsel fühlte sich trotz mehrerer Ausfälle in der Außenseiterrolle gegen den Meister der Gebietsliga Süd/Südost wohl, Zöbern hielt gegen Gloggnitz gut dagegen und die erste Hälfte endete torlos. Zu Beginn der Schlussviertelstunde ging das Heimteam durch Neuzugang Oldrich Byrtus sogar 1:0 in Führung, danach legten die Gäste aber den Schalter um und Gloggnitz stieg nach Toren von David Hofer (77.), Ilkay Zorlu (81.) und Helmut Prenner (85.) in die nächste Runde auf.

 

Samstag, 4.8.

gross-siegharts svGroßsiegharts - Raabs 1:2 n.V. (1:1, 1:0)raabs-thaya usv

Im Derby zwischen dem letztjährigen Meister der 2. Klasse Waldviertel Thayatal und dem Aufsteiger in die Gebietsliga Nordwest/Waldviertel erwischte die Heimelf vor knapp 180 Zuschauern einen perfekten Start und ging durch Tomas Beranek in Führung. Erst kurz nach der Pause gelang Goalgetter Martin Repa per Strafstoß der Ausgleich für Raabs. Die Teams gingen schließlich in die Verlängerung, kurz bevor diese endete sorgte Stürmer Martin Repa mit dem 2:1 für den Aufstieg von Raabs.

goellersdorf svGöllersdorf - Sierndorf 1:4 (0:2)sierndorf sv

Im Nachbarschaftsduell waren die Gäste als Aufsteiger in die 2. Landesliga Ost klarer Favorit, Göllersdorf versuchte aber von Beginn weg dagegenzuhalten. Sierndorf ging vor 250 Zuschauern rasch durch Matthias Moormann in Führung und baute den Vorsprung bis zur Halbzeit aus. In der zweiten Hälfte traf Bernd Moormann für die Gäste noch zweimal, der zwischenzeitliche Anschlusstreffer für das Heimteam war dem eingewechselten Michael Schall gelungen. Am Ende feierte Sierndorf einen sicheren Aufstieg in die zweite Runde.

kettlasbrunn usvKettlasbrunn - Großkrut 1:4 (1:2)grosskrut sv

 Neuzugang Thomas Bürringer brachte den Meister der 3. Klasse Mistelbach und krassen Außenseiter Kettlasbrunn vor 110 Fans rasch in Front, Großkrut kam aber in der Schlussphase der ersten Hälfte auf und drehte die Partie vor der Pause durch einen Doppelschlag. Die Heimelf hielt auch in Hälfte 2 lange gut dagegen, der Meister der 2. Klasse Weinviertel Nord setzte sich aber mit zwei weiteren Toren entscheidend ab und Großkrut feierte am Ende gegen einen guten Gegner einen 4:1 Erfolg.

lilienfeld scLilienfeld - Rabenstein 0:2 (0:0)rabenstein sc

Im Duell des Aufsteigers gegen den letztjährigen Meister der Gebietsliga West blieb das Cup-Match lange Zeit spannend, zur Pause stand es vor 160 Zuschauern noch 0:0. Die Heimelf hielt sehr gut dagegen, war allerdings zu Beginn der Schlussviertelstunde nach einer gelb/roten Karte nur mehr zu zehnt. Neuzugang Mario Dilberovic machte für Rabenstein schließlich den Unterschied, er traf zuerst vom Elfmeterpunkt und entschied die Partie mit seinem zweiten Treffer.

nappersdorf usvNappersdorf - Langenlois 1:0 (0:0)langenlois usv

Der Aufsteiger in die 1. Klasse Nordwest konnte gegen den letztjährigen Meister der Gebietsliga Nordwest/Waldviertel von Beginn weg gut dagegenhalten. Langenlois fand in der ersten Hälfte die bessern Chancen vor, es blieb zur Pause aber beim torlosen Remis. Die Fans sahen in der Cup-Begegnung insgesamt nur wenige Möglichkeiten, kurz vor Ende des Matches gelang Nappersdorf aber die Führung. Eine Standardsituation brachte die Entscheidung, Lucas Mörth sorgte mit dem 1:0 in der 87. Minute für den Sieg des Außenseiters und damit für eine Überraschung.

ober-grafendorf-fcOber-Grafendorf - Traismauer 6:1 (3:1)traismauer sc

Auch beim Match des Aufsteigers in die 1. Klasse West-Mitte kam es zu einer faustdicken Überraschung. Ober-Grafendorfs Fabian Diendorfer brachte die Hausherren vor 180 Zuschauern gegen Favorit Traismauer in der 21. Minute in Front, nach zwei weiteren Toren der stark spielenden Heimelf verkürzte Traismauer knapp vor Pausenpfiff auf 3:1. Die Gäste kamen kurz nach Wiederbeginn zu einer Großchance, Ober-Grafendorf legte aber nach und machte das halbe Dutzend voll. Mann des Spiels war Fabian Diendorfer, der beim 6:1 Kantersieg einen Triple-Pack schnürte.

obersiebenbrunn scObersiebenbrunn - Zistersdorf 1:2 (0:1)zistersdorf sv

Im Cup-Match der beiden Aufsteiger in die 1. Klasse Nord erwischten die Gäste den besseren Start, Zistersdorf hatte das Geschehen im ersten Durchgang unter Kontrolle und ging durch Christoph Prem in der 13. Minute in Führung. Auch im zweiten Spielabschnitt ließ das Auswärtsteam hinten lange nichts zu und erhöhte vor 70 Fans durch Marek Sustek den Vorsprung. Obersiebenbrunn gab aber nicht auf und verkürzte knapp vor dem Ende durch Matus Vido, die Hausherren kamen danach noch zu einer Großchance, mussten sich aber knapp geschlagen geben.

roggendorf usvRoggendorf - Wullersdorf 2:9 (1:5)wullersdorf sk

 Die Rollen beim Duell des Aufsteigers in die 2. Klasse Pulkautal/Schmidastral und Gebietsliga Nord/Nordwest waren klar verteilt, Roggendorf hielt aber in der ersten halben Stunde dagegen und verhinderte einen Gegentreffer. Vier Tore innerhalb von zehn Minuten brachten den Favoriten schließlich auf die Siegerstraße, Wullersdorf führte zur Pause bereits 5:1. Nach Seitenwechsel sahen die 80 Zuschauer weitere Tore, die Gäste setzten sich am Ende klar durch und stiegen in die nächste Runde auf.

zwoelfaxing svZwölfaxing - Eckartsau 1:4 (1:2)eckertsau scg

Auch der zweite Aufsteiger in die Gebietsliga Nord/Nordwest konnte sich in der ersten Meistercup-Runde durchsetzen, Eckartsau hatte mit Zwölfaxing aber mehr zu kämpfen. Die Gäste gingen rasch in Front, das Heimteam glich aber vor 70 Zuschauern ebenso schnell wieder aus. Eckartsau stellte noch in der ersten Hälfte den alten Abstand wieder her und ging mit einer Führung in die Pause. Im zweiten Durchgang schnürten Zeljko Zlatar und Mathias Pellinger jeweils ihren Doppelpack für Eckartsau, Zwölfaxing beendete das Match zu zehnt und verlor schließlich 1:4.

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung