Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Gebietsliga Nord/Nordwest

Laa nach Hinrunde zufrieden - Zielsetzung fürs Frühjahr abhängig von möglichen Transfers

Die letzte Meisterschaft beendete SC Laa/Thaya an der fünften Stelle der Gebietsliga Nord/Nordwest, mit neuem Coach Gerald Schalkhammer wollte der Verein sich in der Saison 2017/18 weiter oben festsetzen. Nach einer knappen Auftaktniederlage feierte das Team vier Siege in Folge, im Laufe des Herbstes hatte Laa allerdings mit erheblichen Verletzungspech zu kämpfen. Mit 23 Punkten überwinterte die Mannschaft mit nur vier Punkten Rückstand auf die Spitze auf Platz 4, in der Transferzeit verlor man zwei Leistungsträger und ist nun bemüht Ersatz zu finden.

Zwei Abgänge

"Die Niederlage zum Auftakt gegen Groß-Enzersdorf war natürlich bitter, wir wollten mit Elan in die Meisterschaft starten. Danach sind wir gut in die Saison gekommen, haben ein paar Siege in Serie gefeiert und dabei guten Fußball gezeigt. Leider sind wir durch schwerwiegende Verletzungen außer Tritt geraten, insgesamt kann man aber mit der Hinrunde zufrieden sein und der Rückstand auf den Tabellenführer ist noch nicht all zu groß, damit sicher aufholbar", fasst Gerald Schalkhammer die letzten Monate zusammen.

Die bisherige Transferzeit verlief bei Laa/Tahya etwas turbulent, zwei Abgänge musste der Verein hinnehmen. Josip Tadic wechselte zu Ligakonkurrenten Hohenau, der neue Verein von Tormann Sinisa Kulic ist noch nicht zu 100% fix. "Wir sind nun auf der Suche nach adäquatem Ersatz, es ist im Winter natürlich sehr schwierig, aber wir hoffen, in den nächsten Wochen noch Verstärkungen zur Mannschaft holen zu können", so der Coach des Tabellenvierten. Zwei Spieler stehen dem Verein im Frühjahr aufgrund von Verletzungen noch nicht zur Verfügung, Michael Frühwirth wird Ende Jänner operiert und fällt noch länger aus, Fabian Weis ist nach einer Knieverletzung schon operiert worden und ist derzeit nicht einsatzfähig.

Am Mittwoch startet Laa/Tahya mit der Vorbereitung, neun Testspiele sind bis zum Rückrundenbeginn geplant. Angesprochen auf die Ziele für das Frühjahr meint Gerald Schalkhammer: "Es ist abhängig davon, ob wir Ersatz für die Abgänge finden, wenn es uns nicht gelingt, ist die Meisterschaft kein Thema mehr. Dann werden wir versuchen guten Fußball zu zeigen und auch den jungen Spielern mehr Einsatzzeit zu geben."

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus