containerdienst24.at

Gebietsliga Nord/Nordwest

Stürmer und Tormann als weitere Zugänge - Hohenau steckt mitten in Vorbereitung

An der zweiten Stelle der Gebietsliga Nord/Nordwest war ASV Hohenau in die Winterpause gegangen und befindet sich damit mitten im Rennen um den Titel. Am 16. Jänner startete die Mannschaft in die Vorbereitung auf das Frühjahr, das Team hat laut Coach Martin Grabenbauer schon in den Rhythmus gefunden und der erste Test wurde auch absolviert. 1:0 gewann Hohenau letzten Freitag gegen Poysdorf, Vorbereitungsspiele gegen Donau (am Samstag), Mauerwerk SA (ehemals Technopool Admira), Donaufeld und auch Wolkersdorf stehen unter anderem noch am Programm. Damit trifft der Tabellenzweite in den nächsten Wochen auf interessante Gegner, mit dabei sind auch drei Neuzugänge.

Dragan Markic kommt von Simmering

In der Defensive wurde Hohenau bereits fündig, Josip Tadic wechselt von Ligakonkurrenten Laa zum Tabellenzweiten. Auf der Stürmer-Position fand Hohenau in Wien eine Verstärkung, von Simmering wurde Dragan Markic verpflichtet, er kann in seiner Karriere schon auf über 70 Einsätze in der Regionalliga zurückblicken. Zudem kehrt ein Tormann zur alten Wirkungsstätte zurück, Simon Sedlak ist ein Spieler aus Hohenau und war zuletzt in der 2. Klasse bei Rabensburg. Die Transferaktivitäten sind damit laut Coach Martin Grabenbauer im Großen und Ganzen abgeschlossen und es ist nichts mehr geplant, in der Vorbereitung ist das Team auch bis auf krankheits- oder berufsbedingte Ausfälle komplett mit an Bord.

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
Fußball-Tracker
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung