Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Kampfbetontes Match an Hohenau - Absdorf in Schlussphase mit drei Mann weniger

SV Absdorf
ASV Hohenau

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellensiebente SV Absdorf in der 4. Runde der Gebietsliga Nord/Nordwest auf den Tabellenelften ASV Hohenau. In der letzten Begegnung konnte nach einem Unentschieden niemand den Platz als Gewinner verlassen.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Hohenau mit dem besseren Start

In den ersten Minuten kommt ASV Hohenau gefährlich nahe an den Strafraum des Gegners heran und kann das auch sogleich in einen zählbaren Torerfolg ummünzen. Nach einer schönen Aktion von der Seite kommt es zu einem Pressball, das Leder landet vor den Füßen von Andrej Racik, er befördert in der 2. Minute den Ball über die Linie und stellt auf 0:1. Die Hausherren reklamieren in dieser Situation eine Abseitsstellung, der Schiedsrichter gibt aber den Treffer.

In der Folge ist die Begegnung vor 100 Zuschauern sehr kampfbetont, beide Teams spielen aggressiv und das Tempo ist zum größten Teil hoch. Absdorf versucht nach dem frühen Rückstand die Kontrolle über die Begegnung zu bekommen und probiert alles, um den Ausgleich zu erzielen. Die Gäste halten aber gut dagegen und sind bei schnellen Gegenstößen gefährlich. Es bleibt schließlich in der ersten Halbzeit bei der knappen Führung für Hohenau, in weiterer Folge macht der Schiedsrichter einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Drei Ausschlüsse gegen Absdorf

Nach dem Seitenwechsel ändert sich nur wenig am Charakter des Spieles, Absdorf läuft weiter einem Rückstand hinterher, hat auch im zweiten Durchgang mehr Ballbesitz und agiert aggressiv. Die Hausherren finden aber gegen taktisch gut agierende Gäste nur selten ein Mittel um durchzukommen, die wenigen sich bietenden Chancen werden nicht genützt.

Hohenau hat im Laufe der zweiten Hälfte wieder Konterchancen um das Match vorzeitig zu entscheiden, kann diese aber nicht in ein zweites Tor umwandeln. In der Schlussphase wird es noch einmal turbulent, die Heimelf gerät in Unterzahl. In der 71. Minute sieht Meris Kadic die gelb-rote Karte und muss vorzeitig den Platz verlassen.

Zu Beginn der Nachspielzeit kommt es für Absdorf noch schlimmer, in der 91. Minute zückt der Referee die gelb-rote Karte gegen Felipe Nunes Fernandes und sorgte mit diesem Ausschluss für erhitzte Gemüter auf der Tribüne. In der 94. Minute fängt der Gästekeeper eine Flanke der Heimelf und kommt danach in Bedrängnis zu Fall, der Schiedsrichter entscheidet, dass das Leder vor der Linie abgefangen wurde und lässt weiterspielen. Die Hausherren protestieren danach lautstark, Keeper Benjamin Schwarz wird wegen Beleidigung mit Rot des Platzes verwiesen. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und ASV Hohenau darf mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.

Stimme zum Spiel:

Martin Grabenbauer (Trainer Hohenau): "Es war von beiden Seiten ein sehr schnelles, kampfbetontes und aggressives Match, wir nutzten unsere erste Chance zur Führung. Danach hat Absdorf alles probiert um den Ausgleich zu erzielen, wir hatten gute Konterchancen und haben am Ende nach einer reifen Leistung die drei Punkte geholt. Zu den Ausschlüssen gibt es immer unterschiedliche Sichtweisen, wir haben heute taktisch gut gespielt und gewonnen."

 

SV Absdorf - ASV Hohenau

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung