Trainingslager organisiert von Ligaportal

Gebietsliga Nordwest/Waldviertel

Ligaverbleib in letzter Sekunde - Vitis benötigt Steigerung in kommender Saison

Im Herbst der Saison 2017/18 der Gebietsliga Nordwest/Waldviertel landete die Mannschaft des 1. SV Vitis mit 15 Zählern auf Rang 10 der Liga. Im Frühjahr war beim jungen Team eine Entwicklung zu sehen, dennoch steckte der Verein bis zur letzten Runde im Abstiegskampf fest und schaffte erst mit dem Sieg gegen Großweikersdorf den Klassenerhalt mit einem Punkt Vorsprung auf Atzenbrugg. Für die kommende Saison wird sich im Kader nur sehr wenig ändern, man braucht eine noch stärkere Performance, um nicht wieder in den Abstiegsstrudel zu geraten.

Abgang schmerzt

"Wir haben das Saisonziel, den Klassenerhalt, geschafft, es war aber sehr knapp und wir konnten erst im letzten Match alles klarmachen. Mit 29 Punkten haben wir eigentlich eine hohe Punkteanzahl geholt, gegenüber dem Herbst haben wir uns spielerisch sehr wohl gesteigert und hatten ein Torverhältnis von 22:22. Defensiv hat es in der Rückrunde gepasst, dennoch haben wir einen Punkt weniger gemacht als in der Hinrunde. Im Herbst war das Glück durch späte Siegestreffer eher auf unserer Seite, mit der spielerischen und taktischen Weiterentwicklung im Frühjahr bin ich auf jeden Fall zufrieden", meint Trainer Klaus Doppler.

Der Coach des letztjährigen 12. der Liga ergänzt dazu: "Es wäre gut gewesen, wenn wir den Klassenerhalt früher geschafft hätten, für die neue Saison werden wir uns weiter steigern müssen, es wird wohl wieder sehr eng bleiben." In der Kaderzusammenstellung gibt es bei Vitis nur sehr wenige Veränderungen und der Verein wird auch keine großen Sprünge machen, der lange verletzte Stefan Hölzl kehrt nach Ablauf der Leihe wieder zu Raabs zurück, Klaus Doppler hätte ihn gerne gehalten. Als einziger bisheriger Zugang kommt Daniel Müllner von Waldhausen, der Tormann wird vorerst in der Reserve eingesetzt.

Am Freitag startet Vitis in die Vorbereitung auf die kommende Meisterschaft, erst eine Woche später ist das erste Testspiel geplant. Mit Gastern, Pfaffenschlag und Weitra trifft man dabei auf drei Vertreter der 1. Klasse Waldviertel, zum Abschluss der Testspielreihe misst sich Vitis mit dem Landesliga-Team von Schrems.

 

 

Jetzt mit Gutscheincode ligaportal33 beim Kauf eines Fußball-Trackers 33 % sparen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung