Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Atzenbrugg drängt vergeblich - Großweikersdorf gewinnt nach Doppelpack von Fadim Bedzeti

Großweikersdorf/Wiesendorf
USV Atzenbrugg/H.

Am Freitag traf in der 18. Runde der Gebietsliga Nordwest/Waldviertel der Tabellenzwölfte SG Großweikersdorf/Wiesendorf vor heimischem Publikum auf den Tabellendreizehnten USV Atzenbrugg/H. . SG Großweikersdorf/Wiesendorf remisierte in Runde 17 mit 1:1 gegen SV Horn II, während USV Atzenbrugg/H.  trotz toller Aufholjagd 3:4 gegen SV Rehberg verlor. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SG Großweikersdorf/Wiesendorf mit 1:0 das bessere Ende für sich.


Verdiente Führung der Heimelf

Großweikersdorf findet vor 180 Zuschauern sehr gut ins Match und die Hausherren erarbeiten sich noch in der Anfangsphase drei gute Chancen auf die Führung. Atzenbrugg kommt dagegen schlecht aus den Startlöchern, die Gäste werden nach vorne zunächst nicht gefährlich.

Mitte des ersten Durchganges geht das Heimteam verdient in Führung, Alexander Schmid spielt einen schnellen Pass in die Tiefe, Fadim Bedzeti nützt in Minute 22 diese Situation eiskalt aus, macht noch einen Haken vorbei und schließt zum 1:0 ab. Nach einer halben Stunde deuten die Gäste das erste Mal Gefahr an, der Schuss von Atzenbrugg wird aber vom heimischen Keeper sicher pariert. Schließlich geht Großweikersdorf mit einem knappen Vorsprung in die Pause.

 Blitzstart der Hausherren - Atzenbrugg kommt auf

Nach dem Seitenwechsel erwischt das Heimteam einen perfekten Start und baut die Führung nach wenigen Augenblicken aus, einem Verteidiger der Gäste springt der Ball zu weit weg, nach einem Pass von Alexander Schmid kann der Gästetormann den Abschluss von Matthias Arnold noch abwehren, Fadim Bedzeti trifft in der 47. Minute den Abpraller zum 2:0 in die Maschen.

Nach dem zweiten Gegentor kommt allerdings Atzenbrugg auf und sorgt nun für mächtigen Druck, die Gäste beherrschen nun das Geschehen und drängen auf den Anschlusstreffer. Dieser gelingt zu Beginn der Schlussphase, nach einem Gestocher landet das Leder zunächst an der Stange, Niklas Figl steht in Minute 73 goldrichtig und verwertet zum 2:1. Atzenbrugg wirft nun alles nach vorne und drängt den Gegner in die eigene Hälfte, Großweikersdorf hält dem Druck aber bis zum Ende stand und bringt die die Punkte über die Zeit. 

Stimme zum Spiel:

Maria Wolf (Trainerin Großweikersdorf/ Wiesendorf): "Wir sind sehr gut gestartet und trafen zur Führung, die erste Hälfte ging an uns. Nach der Pause wurde das Spiel nach dem 2:0 für uns ganz anders. Atzenbrugg hat danach Vollgas gegeben, wir haben hinten verteidigt. Für uns war es am Ende ein etwas glücklicher Arbeitssieg, das Defensivverhalten war in der zweiten Halbzeit sehr gut."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung