containerdienst24.at

Spielberichte

Abstiegskrimi - Groß Gerungs reicht Remis gegen Atzenbrugg für Klassenerhalt

USV Groß Gerungs
USV Atzenbrugg/H.

In der Gebietsliga Nordwest/Waldviertel empfing der Tabellenelfte USV Groß Gerungs in der 26. Runde den Tabellenzwölften USV Atzenbrugg/H. . In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte USV Groß Gerungs mit 5:1 das bessere Ende für sich, im Rennen um den Verbleib in der Liga benötigt Atzenbrugg einen Sieg, während Groß Gerungs schon mit einem Unentschieden gerettet ist.

Perfekter Start für Heimelf

Rund 300 Zuschauer sind zu diesem 6-Punkte-Spiel gekommen, in der letzten Runde geht es im direkten Duell um den Klassenerhalt. Die Heimelf erwischt dabei einen perfekten Start und geht rasch in Führung. Nach einem Corner kommt es zu einem Gestocher, in Minute 5 fasst sich Miklas Pichler am 16er-Eck ein Herz und verwertet überlegt ins lange Kreuzeck zum 1:0.

Das Match ist danach sehr umkämpft, Atzenbrugg versucht mit schnellen Vorstößen von der Seite den Ausgleich zu erzielen, taucht dabei immer wieder vor dem Tor des Gegners auf und trifft einmal die Stange, doch die Abschlüsse werden zumeist abgeblockt oder landen in den Händen des heimischen Goalies. Groß Gerungs versucht kompakt zu stehen und nichts zuzulassen, die Heimelf geht schließlich mit einem knappen Vorsprung in die Pause.

Ausgleich in Schlussphase - Gäste drängen vergeblich

Im zweiten Durchgang steht das Heimteam über weite Strecken hinten gut, Atzenbrugg hat mehr vom Spiel und versucht immer wieder durchzukommen, kann aber lange die sich bietenden Gelegenheiten nicht nutzen. Den Gästen läuft langsam die Zeit davon, Groß Gerungs verlegt sich auf kontern, die ersten schnellen Gegenstöße bringen aber nichts ein.

In der Schlussphase wird es noch einmal turbulent, da die Gäste ausgleichen. Ein Schuss von außerhalb des Strafraumes wird vom starken Heim-Goalie noch an die Stange abgewehrt, Daniel Gunkel ist in Minute 80 beim Abpraller zur Stelle und netzt zum 1:1 ein. Atzenbrugg wirft alles nach vorne und in der 86. Minute pariert Goalie Raphael Kurz nach einem Gestocher einen Abschluss, auf der Gegenseite findet Dominik Fuchs eine sehr gute Möglichkeit auf die Entscheidung vor. Atzenbrugg bekommt kurz vor dem Ende noch einen indirekten Freistoß im Strafraum der Heimelf zugesprochen, der Abschluss geht aber über das Tor und Groß Gerungs hält mit einem 1:1 die Klasse.

Stimme zum Spiel:

Martin Faltin (Sektionsleiter Groß Gerungs): "Wir sind rasch in Führung gegangen, es war eine sehr umkämpfte Partie. In der zweiten Hälfte sind wir kompakt gestanden, nach dem Ausgleich kam es zu einigen brenzligen Situationen. Die sechste Saison in der Gebietsliga war für uns die schwierigste, Gott sei Dank haben wir es mit einer jungen Mannschaft geschafft und uns allen ist ein großer Stein vom Herzen gefallen."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 99 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus