Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Vitis kann nur kurz hoffen - Großweikersdorf feiert ersten Saisonsieg

1. SV Vitis
Großweikersdorf/Wiesendorf

Am Samstag traf 1. SV Appel Vitis in der Gebietsliga Nordwest/Waldviertel auf SG Großweikersdorf/Wiesendorf. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen und nach zwei Niederlagen in Folge möglichst den ersten Dreier holen. Vitis verlor die ersten vier Partien und wollte erstmals anschreiben. Letzte Saison gewann Vitis beide direkten Duelle und setzte sich im Frühjahr vor eigenem Publikum mit 3:0 durch.

Weitschuss zur Führung

Die Gäste starten sehr gut in die Partie und finden in der ersten Viertelstunde gleich zwei Großchancen auf die Führung vor, das Visier ist aber noch nicht perfekt eingestellt. Vitis erarbeitet sich vor 130 Fans im Laufe des ersten Abschnittes auch eine 100%ige Möglichkeit auf die Führung, Großweikersdorf ist aber spielerisch stärker und geht schließlich in Front.

Alexander Schmid zieht nach 26 Minuten aus größerer Distanz ab und sein Abschluss landet genau im Kreuzeck zum 0:1. Die Gäste finden vor der Pause noch eine Chance auf den zweiten Treffer vor, es bleibt vorerst beim knappen Zwischenstand.

Turbulente Schlussphase

In der zweiten Halbzeit kommt Vitis verbessert aus der Kabine und sucht nun den Weg nach vorne, das Geschehen spielt sich vermehrt in der Hälfte des Gegners ab und die Heimelf drängt auf den Ausgleich, trifft dabei auch Aluminium. Großweikersdorf erhöht aber Mitte des Abschnittes den Vorsprung, zunächst wird der Gegner gut unter Druck gesetzt, nach Ballgewinn geht Matthias Meyer an einem Gegenspieler und dem Tormann vorbei und trifft in Minute 67 zum 0:2.

Vitis macht das Match in der Schlussphase kurz noch einmal spannend, die Heimelf trifft zunächst nur die Latte, Michael Polt reagiert am schnellsten und versenkt das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 82 Minuten: 1:2. Nach dem Gegentreffer schlägt Großweikersdorf in Minute 83 aber postwendend zurück und stellt auf 1:3, nach Angriff über die rechte Seite wird Matthias Arnold gut freigespielt und sorgt mit einem schönen Abschluss ins Eck für das 1:3 und damit dem Endstand. 

Stimme zum Spiel:

Christoph Pegler (Sektionsleiter Großweikersdorf/Wiesendorf): "Wir haben stark angefangen und müssten nach 15 Minuten 2:0 führen, Vitis kam auch zu einer 100%igen Chance, wir waren aber spielerisch stärker und gingen in Führung. Solange es 1:0 stand war es eine Zitterpartie, nach dem Anschlusstreffer haben wir schon enge letzte Minuten befürchtet, uns gelang aber im Gegenzug der dritte Treffer. Der Sieg war auf alle Fälle verdient."

 

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung