Footgolf Hobby Cup in Windischgarsten

Spielberichte

Spitzenspiel mit zwei unterschiedlichen Hälften - Ebreichsdorf II dreht Match gegen Kirchschlag

In der 17. Runde der Gebietsliga Süd/Südost duellierten sich im Spitzenspiel USC Kirchschlag und ASK Ebreichsdorf II. Für beide Top3-Teams ging es in dieser Begegnung um viel, konnte man doch die Tabellenführung übernehmen. Am Dienstag setzte es für beide Vereine eine Niederlage, nun wollten die Mannschaften wieder auf die Siegerstraße zurück. Das direkte Duell im Herbst endete mit einem 3:1 Erfolg für Ebreichsdorf II.

Heimelf führt zur Pause verdient

200 Fans wollen sich das Gipfeltreffen nicht entgehen lassen, sie sehen in der ersten Hälfte ein Heimteam, dass sich zweikampfstärker präsentiert und die Partie in die Hand nimmt. Ebreichsdorf agiert zunächst defensiv und lauert auf Kontermöglichkeiten, Kirchschlag hat das Geschehen unter Kontrolle und geht rasch in Front.

Der Gästekeeper wartet zu lange mit dem Abschlag, die Hausherren kommen danach an den Ball und es resultiert aus dieser Situation ein Foul des Auswärtsteams. Der Freistoß wir in die Gefahrenzone verlängert, Jürgen Hanke ist in der 11. Minute zur Stelle und sorgt per Kopf für das 1:0. In weiterer Folge haben die Gäste eine Möglichkeit auf den Ausgleich, Christopher Dvorak schießt bei einem Abpraller einen gegnerischen Spieler an.

Nach einer halben Stunde erhöht Kirchschlag den Vorsprung, die Heimelf kommt über die Seite und spielt eine Flanke, Dominik Kleinrath trifft aus vollem Lauf gegen die Laufrichtung des Tormannes zum 2:0 in die Maschen (30.). Das Heimteam hat kurz vor der Pause sogar die Chance auf den dritten Treffer, Kirchschlag scheitert mit Pech aber an der Latte.

Systemumstellung wirkt - Ebreichsdorf II trifft viermal in Schlussphase

Die Gäste nehmen ind der Pause eine Systemumstellung vor und bringen einen zusätzlichen Stürmer, Ebreichsdorf II agiert nun mit hohen Bällen und wird dabei gefährlich. Kirchschlag steht hingen aber zunächst gut und hält lange den Vorsprung.

In der Schlussphase dreht Ebreichsdorf II das Match komplett, in der 70. Minute bekommen die Gäste nach einem Zweikampf im Strafraum und einem Handvergehen einen Elfmeter zugesprochen, Marcel Raisinger übernimmt die Verantwortung und verkürzt auf 2:1. Das Auswärtsteam legt nach und dreht die Partie innerhalb der nächsten zehn Minuten. Nach einem Freistoß von der Mittellinie verlängert Christoph Gerstel-Würzl per Kopf, Daniel Schneiberg drückt das Leder über die Linie (76.). Kurz danach wird zu Rene Hirt weitergeleitet, der das Lader in der 80. Minute zum 2:3 in die Maschen versenkt.

Kirchschlag versucht nach dem Rückstand noch einmal zu reagieren, Ebreichsdorf macht aber wenig später den Sack zu, Andre Croatto tankt sich durch und wird vom Ball getrennt, Michael Valtchev kommt am 16er ans Leder und trifft zum 2:4 (83.). Kurz darauf sind die Gäste nach einer roten Karte gegen Marcel Raisinger zwar nur mehr zu zehnt (6.), bringen den Vorsprung aber über die Zeit und übernehmen damit die Tabellenführung.

Stimme zum Spiel:

Christopher Maucha (Trainer Ebreichsdorf II): "Unsere erste Hälfte war relativ schlecht, vielleicht sind wir zu defensiv gestanden. Kirschlag war spitziger und zweikampfstärker, wir hatten Glück, dass wir nicht noch den dritten Treffer kassierten. In der Pause stellten wir um und agierten danach mit hohen Bällen, dies hat gut funktioniert. Der Gegner ist eingegangen, wir drehten das Match und haben nach zwei unterschiedlichen Halbzeiten gewonnen."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus