Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Ausgeglichene Partie - Schwadorf feiert gegen Wr. Neudorf nächsten Sieg

1. SVg. Wr. Neudorf
ASK Schwadorf

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenfünfte 1. SVg. Wr. Neudorf in der 4. Runde der Gebietsliga Süd/Südost auf den Tabellenelften ASK Schwadorf 1936. Wr. Neudorf rehabilitierte sich mit einem klaren 4:0 Sieg über Ebreichsdorf II für die vergangene Niederlage, Schwadorf feierte am letzten Wochenende gegen Kirchschlag den ersten Sieg nach dem Aufstieg. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams in der Saison 2015/16 endete mit 4:1 zugunsten von Wr. Neudorf.

Heimelf scheitert an der Stange

In Halbzeit 1 übernimmt zunächst das Heimteam das Kommando, Wr. Neudorf ist in der ersten Viertelstunde stärker und kommt zu zwei sehr guten Chancen, einmal rettet Schwadorfs Kapitän Rene Jörg auf der Linie, bei der zweiten Gelegenheit haben die Hausherren bei einem Stangenschuss Pech.

Schwadorf findet danach ins Match und bekommt das Geschehen besser in den Griff, die Gäste werden zweimal bei Standards gefährlich, können den heimischen Keeper aber nicht bezwingen. Die Partie ist nun ausgeglichen und bis zur Pause bleibt es beim torlosen Remis.

Wr. Neudorf am Ende nur zu neunt - Schwadorf trifft nach Standard zum Sieg

Wr. Neudorf ist nach fast einer Stunde nur mehr zu zehnt, in der 59. Minute sieht Fatlum Sadrijaj die gelb-rote Karte und muss vorzeitig den Platz verlassen. Die Gäste nützen dies rasch aus und kommen gefährlich vor das Tor des Gegners, Wr. Neudorfs Thomas Bauer trifft in der 60. Minute unglücklich zum 0:1 ins eigene Gehäuse.

Der Tormann der Neudorfer will den Ball noch am 5er klären, dasselbe dachte sich aber (13) Manuel Buchta und schoss seinen eigenen Tormann ab. Der Ball prallte ab und landete im Tor.

Ninschaa, Ticker-Reporter

Die Heimelf versucht aber auch in Unterzahl auszugleichen, dies gelingt zu Beginn der Schlussphase. In der 69. Minute zeigt Admir Subasic viel Gefühl und überhebt den Gästekeeper aus großer Distanz zum 1:1. Schwadorf weiß aber eine Antwort und stellt den alten Abstand wieder her. Zuvor verlieren die Gastgeber noch einen Spieler durch einen Ausschluss, nach 77 Minuten zieht der Unparteiische den roten Karton aus der Brusttasche und stellt Thomas Steinkogler vom Platz. In der 78. Minute versenkt Christian Eder das runde Leder bei einer Freistoßsituation direkt zum 2:1 in die Maschen. Die Gäste spielen danach gute Gelegenheiten nicht fertig, feiern aber Ende den zweiten Sieg nach dem Aufstieg.  

Stimme zum Spiel:

Thomas Khopp (Trainer Schwadorf): "Im Großen und Ganzen war es ein ausgeglichenes Spiel, Wr. Neudorf war in den ersten 15 Minuten stärker, wir haben das Spiel aber in den Griff bekommen und gingen in Führung. Der Gegner hatte zwei Ausschlüsse, wir haben nach dem 2:1 unsere Chancen nicht richtig fertiggespielt, der Sieg geht aber in Ordnung."

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung