Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Tormannfehler kurz vor dem Ende - Oed gewinnt in Hofstetten

Zum Auftakt der 9. Runde der Gebietsliga West musste sich SPU Hofstetten/G. daheim gegen USV Oed/Zeillern 0:1 (0:0) geschlagen geben. In der ersten Hälfte waren Chancen auf beiden Seiten Mangelware, die Gäste hatten die beste Möglichkeit nach zehn Minuten, doch es blieb bis zur Pause beim torlosen Remis. Nach dem Seitenwechsel war Oed optisch um den Tick besser, bis kurz vor Schluss gelang auf beiden Seiten aber kein Tor. In der 88. Minuten nutzte Peter Affengruber einen Fehler des heimischen Schlussmannes und netzte unbedrängt zum entscheidenden 1:0 für Oed ein. Jetzt Trainingslager buchen!

Ausgeglichene erste Hälfte

Etwas mehr als 50 Zuschauer sahen zwei Mannschaften, die auf sehr schwierigen Bodenverhältnissen nur zu wenigen Torchancen kamen. Beide Defensivreihen standen im ersten Durchgang sicher und ließen nur wenig zu, Oed hatte in der 10. Minute ihre beste Möglichkeit, die Radek Mynar aber nicht zur Führung verwerten konnte.

In der Folge war die Begegnung über weite Strecken ausgeglichen, keines der beiden Teams konnte sich in der ersten Halbzeit Vorteile verschaffen. Torchancen waren weiter Mangelware, es blieb bis zur Pause beim 0:0.

Später Siegestreffer für Oed

Das Match war auch nach dem Seitenwechsel ein Kampfspiel auf tiefem Terrain, die Gäste waren spielerisch im zweiten Durchgang um den Tick besser, kamen aber trotzdem nur zu wenigen Torchancen. Auch auf der anderen Seite wurde Hofstetten praktisch nicht gefährlich, das Match hatte nur wenige Höhepunkte zu bieten und viel deutete auf ein torloses Remis hin.

In der 88. Minute gelang Oed dann doch der etwas glückliche Siegestreffer. Die Gäste spielten eine Flanke, die eigentlich harmlos ausfiel, trotzdem konnte sie der Schlussmann der Hausherren nicht bändigen und wehrte nur kurz ab. Oeds Kapitän Peter Affengruber war zur Stelle und schob das Leder aus wenigen Metern ohne Probleme zum 1:0 Endstand ins leere Tor.

Stimmen zum Spiel:

Rudolf Vogel (Spielertrainer Hofstetten): "Es war heute eine klare 0:0 Partie, die sich keinen Sieger verdient gehabt hätte. Es war ein Kampfspiel auf tiefem Boden, ein Tormannfehler hat leider am Ende das Spiel zugunsten des Gegners entschieden."

Leopold Mühlböck (Sportlicher Leiter Oed/Zeillern): "Beide Teams hatten mit einem extrem tiefen Boden zu kämpfen, die erste Hälfte war ausgeglichen, nach der Pause waren wir spielerisch besser, ohne dabei viele Torchancen zu haben. Vom spielerischen her war der Sieg verdient, auch wenn er durch die Entstehung des Tores kurz vor dem Ende etwas glücklich war. Defensiv haben wir auf jeden Fall sehr gut gespielt."

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus