Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Entscheidung um Herbstmeistertitel vertagt - Rabenstein und Biberbach trennen sich mit Remis

SC Rabenstein
USC Biberbach

In der Gebietsliga West stand die 13. Runde auf der Programm, in der SC Rabenstein und USC Biberbach aufeinander trafen. Rabenstein würde mit einem vollen Erfolg als Tabellenführer überwintern, Biberbach würde mit einem positiven Ergebnis auf Tuchfühlung mit der Spitze bleiben.

 

Keine Tore in Halbzeit 1

Von Beginn weg entwickelt sich vor 170 Zuschauern ein relativ ausgeglichenes Match, die Defensivreihen stehen auf beiden Seiten gut und lassen nicht viel zu. Sowohl Rabenstein als auch Biberbach finden erste Halbchancen vor, die aber nicht zu einem Torerfolg führen. In der ersten halben Stunde warten die Zuschauer vergeblich auf einen Treffer und müssen sich vorerst noch in Geduld üben.

Die Mannschaften neutralisieren sich im ersten Durchgang weitgehend, Chancen sind eher Mangelware. Auch in der Schlussphase kann keines der beiden Teams entscheidend vorlegen, mit einem torlosen Zwischenstand gehen die Spieler in die Kabinen.

Rabenstein drängt auf Entscheidung

Nach dem Seitenwechsel zeigt sich zunächst ein ähnliches Bild wie im ersten Spielabschnitt, die Mannschaften begegnen sich auf Augenhöhe. Biberbach erwischt aber den etwas besseren Start und kann eine der ersten Chancen zur Führung nutzen. Nach einem schnellen Gegenstoß spielt Christian Simmer noch einen präzisen Stanglpass, Jozsef Rompos ist in Minute 51 zur Stelle und netzt zum 0:1 ein.

Rabenstein wird nun nach vorne aktiver und versucht den raschen Ausgleich zu erzielen, die Gäste stehen zunächst aber in der Defensive kompakt. Mitte der zweiten Halbzeit gelingt dem Tabellenführer dann doch der Ausgleich, in Minute 65 fasst sich Manuel Grünbichler ein Herz und trifft mit einem Weitschuss zum 1:1.

Durch den Ausgleich verliert Biberbach die Ordnung, Rabenstein ist nun stärker und drängt auf den Führungtreffer, kommt dabei auch zu guten Einschussmöglichkeiten. Die Gäste überstehen aber diese Drangphase, in der Schlussphase erarbeiten sich beide Temas keine zwingenden Möglichkeiten und es bleibt am Ende beim 1:1. Rabenstein konnte damit den Herbstmeistertitel noch nicht sicher verbuchen, liegt drei Punkte vor Oberndorf, doch der Zweitplatzierte spielt nächstes Wochenende noch das Nachtragsmatch.

Stimme zum Spiel:

Stefan Nestl (Spielertrainer Biberbach): "Es war ein Spiel auf Augenhöhe, in der ersten Hälfte kamen beide Seiten zu Halbchancen. Wir sind nach der Pause durch einen Konter in Führung gegangen, verloren nach dem Ausgleich zehn Minuten die Ordnung. Wir haben aber diese Phase überstanden, am Ende geht das Remis in Ordnung."

 

SC Rabenstein - USC Biberbach

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus