Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Marco Talir mit Triplepack - Hofstetten feiert Kantersieg gegen Grein

SPU Hofstetten-G.
TSV Grein

Sportunion Hofstetten-Grünau empfing am Freitag vor heimischem Publikum den Tabellenzehnten TSV Meisl Grein und wollte unbedingt drei Punkte einfahren. Hofstetten verlor letzte Woche gegen Oed knapp 3:4, Aufsteiger Grein war letztes Wochenende witterungsbedingt zum Zuschauen verdammt und verlor davor gegen Euratsfeld erstmals in der Meisterschaft.  Das letzte Aufeinandertreffen in der Saison 2016/17 entschied Grein daheim mit 2:1 für sich.

Doppelschlag Mitte der ersten Halbzeit

Im ersten Durchgang zeigt Hofstetten ein starkes Spiel, die Hausherren sind vor 110 Fans in den ersten 45 Minuten überlegen und setzen immer wieder Akzente in der Offensive. Grein hält dagegen und versucht hinten kompakt zu stehen, Mitte des Abschnittes geraten die Gäste aber in Rückstand.

In der 28. Minute findet der gegnerische Tormann in Marco Talir seinen Meister, der mittels abgefälschtem Weitschuss auf 1:0 stellt. In der Schlussphase von Hälfte 1 zieht Michael Grossmann in den Strafraum und ein Verteidiger lenkt den Ball mit der Hand ab, in der 36. Minute bewahrt Marco Talir vom Elfmeterpunkt die Nerven und trifft sicher zur 2:0 Pausenführung.

Gäste nur mehr zu zehnt - Hofstetten legt nach

Kurz nach Wiederbeginn kann Hofstetten den Vorsprung weiter ausbauen, nach schöner Vorlage von Mario Mosböck trifft Daniel Schmidt in Minute 47 zum 3:0 in die Maschen. Kurz drauf kommt es für Grein noch schlimmer, der Schiedsrichter zeigt in der 56. Minute nach einem Foulspiel die rote Karte: Bernd Hintersteiner muss den Platz verlassen.

Hofsteten spielt in Überzahl nicht mehr so konsequent und verabsäumt es lange Zeit Tore nachzulegen, erst in der Nachspielzeit sind die Gastgeber ein letztes Mal erfolgreich. Erneut tritt Marco Talir nach einem Handvergehen des Gegners im Strafraum zum Strafstoß an und befördert in der 94. Minute den Ball über die Linie zum 4:0 Endstand.

Stimme zum Spiel:

Rudolf Vogel (Trainer Hofstetten): "Erste Halbzeit war es ein gutes Spiel von uns und wir gingen 2:0 in Führung, nach der Pause legten wir nach und der Gegner war nach einer ganz klaren roten Karte nur mehr zu zehnt. Wir waren danach souverän, haben aber nicht mehr mit dem Nachdruck wie in Hälfte 1 gespielt, der Sieg war auf jeden Fall verdient."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung