Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Mit dem letzten Schritt zum Herbstmeistertitel

Ein Punkt hätte Leobendorf in Würmla schon zum Herbstmeistertitel in der Landesliga gereicht. Doch der war Trainer Andi Haller nicht genug. Er wollte mehr. Und bekam auch mehr. Denn seine Jungs zeigten vor allem in Halbzeit zwei deutlich, warum sie den ganzen Winter von der Tabellenspitze lachen werden: 3:0 in Würmla!

Die junge Mannschaft aus Würmla pfiff zum Abschluss der Hinrunde aus dem letzten Loch, musste ersatzgeschwächt antreten. Dennoch stand man mit dem Defensivsystem gut, ließ Leobendorf nur wenige Räume. "Wir haben uns schwer getan. Der Gegner ist tief gestanden", so Andi Haller. Chancen waren aber dennoch vor der Pause bereits vorhanden. Doch Torhüter Marco Heigl hielt seinen Kasten sauber.

Rasche Führung nach der Pause

Nach der Pause erhöhte Leobendorf das Tempo und belohnte sich rasch dafür. Eine Standardsituation sollte die Entscheidung bringen. Martin Demic gelang der rasche Treffer nach Wiederanpfiff. "Der hat uns gut getan. Würmla wollte sich trotzdem nicht herauslocken lassen." Die Hausherren standen weiter tief und ergaben sich so ihrem Schicksal. Leobendorf spielte munter drauf los und sorgte mit dem 2:0 durch Roland Frithum nach einer Stunde für die Entscheidung. Den Schlusspunkt machte erneut Demic. Mit zwei Punkten Vorsprung geht Leobendorf nun in die Winterpause. "Wir haben unser Ziel erreicht. Es ist aber erst der halbe Weg gegangen", gibt sich Andreas Haller vorsichtig.

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
Sport Österreich
 
Torschützenliste Niederösterreich
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter