Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Klasse Yspertal

Yspertal will nach Verletzungsmisere in der Hinrunde noch in die Top 3

In der Vorsaison erreichte SV Yspertal im Frühjahr die meisten Zähler der 2. Klasse Yspertal und mischte damit noch im Rennen um den Titel mit. Nach gutem Start in die aktuelle Saison hatte der Verein allerdings mit großem Verletzungspech zu kämpfen, der Herbst verlief daher durchschnittlich und die Mannschaft landete schließlich vor Beginn der Winterpause an der fünften Stelle der Liga. Ende Jänner startet die Mannschaft in die Vorbereitung, davor steht von 6.-7. Jänner die zehnte Ausgabe des Hallenmasters in Yspertal am Programm.

Verletzte kehren fast alle zurück

"Wenn man die letzten Jahre betrachtet, war der Herbst von den Punkten gesehen eine Durchschnittssaison. Wir sind mit drei Siegen aus vier Spielen gut gestartet, dann ist aber bei jedem Match ein Verletzter dazugekommen. Wir haben aber junge Spieler die einspringen können, leistungsmäßig war es in der Folge ein Auf und Ab", bilanziert Yspertals Sektionsleiter Gerald Götsch die Hinrunde des Vereins.

Gerald Götsch sieht auf jeden Fall positiv in die Zukunft: "Vom Vorjahr wissen wir, dass bei uns noch mehr geht und drinnen ist, wir werden daran arbeiten. Zudem lichtet sich bei uns die Verletztenliste, bis auf unseren Kapitän, der nach einem Kreuzbandriss im November operiert wurde und im Sommer wieder zur Verfügung steht, werden alle wieder zurückkommen. Unser Kader ist damit für das Frühjahr groß genug, wir werden daher in der Transferzeit nur dann etwas machen, wenn sich ein Spieler aus der Umgebung anbietet."

"Waldhausen ist der Favorit auf den Titel"

Vom 6. bis 7. Jänner findet in Yspertal die 10. Auflage und damit die Jubiläumsausgabe des Hallenmasters statt, Ende Jänner nimmt der Verein beim Hallenturnier in Pöchlarn teil und schon jetzt trainiert das Team freiwillig einmal pro Woche in der Halle. Am 31. Jänner startet die Vorbereitung bei Yspertal, jede Woche wird ein Vorbereitungsspiel absolviert. Ein Höhepunkt in dieser Zeit ist sicher das Trainingslager, vom 1. bis 5. März treten 27-30 Akteure den Weg nach Kroatien an, dort holen sich die Spieler den taktischen Feinschliff fürs Frühjahr.

"Zu Saisonbeginn haben wir einen Top 3-Platz als Ziel ausgegeben, der Platz 3 ist für uns in der Rückrunde sicher noch drinnen", meint Sektionsleiter Gerald Götsch und ergänzt auf die Frage nach den Meisterfavoriten: "Es ist eine ausgeglichene Liga und immer kann etwas passieren, Waldhausen ist aber taktisch gut eingestellt und hat ein starkes Kollektiv, der Herbstmeister ist auch der Favorit auf den Titel."

 

 

SALE! Bis zu - 45% im Ligaportal Fußball Webshop!


Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
Sport Österreich
 
Torschützenliste Niederösterreich
Szene1.at - Da ist die Party

Top Live-Ticker Reporter