Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

1. Klasse Nord

Transfers in Ulrichskirchen - Innenverteidiger und Tormann stehen noch auf Wunschliste

In der Hinrunde des letzten Jahres landete SG Ulrichskirchen noch an der fünften Stelle der 1. Klasse Nord, das Frühjahr verlief danach nicht nach Wunsch und der Verein geriet bedrohlich nahe der Abstiegszone. Dieter Schmidt übernahm im Mai den Trainerposten, am Ende landete sein Team mit sechs Zählern Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz an der elften Stelle. Im Sommer verlor Ulrichskirchen Schlüsselspieler der Mannschaft, nun versuchen die Verantwortlichen die Abgänge gleichwertig zu ersetzen.

Guter Mittelfeldplatz als Ziel

Mehrere Stammspieler stehen Ulrichskirchen in der kommenden Saison nicht mehr zur Verfügung, Zvonimir First und Florian Koci wechselten zu Groß-Enzersdorf, die neuen Vereine von Baris Arzuman und Mahir Selimovic sind noch nicht bekannt. Zudem gaben zwei Akteure ihr Karriereende bekannt, Gerald Hrnerek und Michael Geier stehen dem Verein nicht mehr zur Verfügung.

Seit Montag steht die Mannschaft bereits in der Vorbereitung für den Herbst, dabei sind auch mehrere neue Spieler mit an Bord. Von Wolkersdorf aus der 2. Landesliga sind gleich drei Spieler zum Kader gestoßen, Innenverteidiger Adis Dzilic, Stürmer Elvin Masic und der auf mehreren Positionen im Mittelfeld und Verteidigung einsetzbare Alihan Demirlenk, der allerdings nach einer Verletzung noch nicht ganz fit ist. Mittelfeldspieler Mathias Matzenberger kommt aus Enzersfeld, ebenfalls von dort wechselte Tobias Öhler zu Ulrichskirchen.

Außenverteidiger Thomas Stolhofer spielte zuletzt in Langenzersdorf, Alexander Schütz kommt von Großengersdorf und ist für die 10er-Position gedacht. Als weiterer Spieler wechselt Rainer Lenzm FC Kapellerfeld zu Ulrichskirchen. Die Transferaktivitäten sind damit noch nicht abgeschlossen, Trainer Dieter Schmidt würde noch gerne einen Innenverteidiger und einen Tormann holen.

Angesprochen auf die Ziele für die nächsten Monate meint Ulrichskirchens Coach: "Das primäre Ziel ist jetzt die guten Schlüsselspieler, die wir verloren haben, zumindest gleichwertig zu ersetzen. Wir wollen in weiterer Folge nichts mit dem Abstieg zu tun haben, hoffen, einen guten Mittelfeldplatz erreichen zu können."

 

 



Kommentare powered by Disqus