Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Deutsche Bundesliga

Modeste-Transfer vor dem Aus!

Es ist die "Neverending Story" des 1. FC Köln. Anthony Modeste sollte eigentlich schon in China sein und bei seinem neuen Klub trainieren. Doch der Franzose ließ ein Ultimatum verstreichen und den Flieger ohne ihn abheben. Tianjin nimmt nun die zweite Transfer-Aktie in Angriff: Pierre-Emerick Aubameyang. (jetzt Fußballreise nach Deutschland buchen!)


Wer sitzt weiterhin in Köln fest? Anthony Modeste | Bildquelle: YouTube

Eigentlich hätte Modeste am Sonntag in den Flieger Richtung China steigen sollen. Der 29-jährige Stürmer ließ dieses Ultimatum von Tianjin allerdings verstreichen. Hintergrund für das Zögern des Franzosen ist die Abmachung zwischen dem 1. FC Köln und Tianjin, welche die neuen Steuer-Regelungen, wonach jede Summe eines Transfers nochmal an den chinesischen Verband überwiesen werden muss, in China umgehen sollen. 

Modeste hätte schriftlich zusagen müssen, dass er sich bereit erklärt hätte, eine Art Strafe (35,7 Mio.) an den 1. FC Köln zu bezahlen, weil er frühzeitig aus seinem laufenden Vertrag ausgestiegen sei. Das war dem Angreifer wohl zu "heiß", da er befürchtet die Summe nachträglich in Deutschland versteuern zu müssen. Tianjin will sich nun um den anderen Bundesliga-Stürmer kümmern und der heißt Pierre-Emerick Aubameyang.



Kommentare powered by Disqus