Trainingslager organisiert von Ligaportal

1. Klasse West

Ruhige Transferzeit - St. Georgen strebt guten Mittelfeldplatz an

SCU St. Georgen/Y. zeigte sich nach einer schwierigen Saison 2015/16 im abgelaufenen Jahr verbessert und etablierte sich rasch in den TOP 5 der Liga. Nach der Hinrunde nahm die Mannschaft den dritten Platz ein, auch im Frühjahr war der Verein vorne mit dabei und beendete die Saison an der vierten Stelle der 1. Klasse West. In der Transferzeit änderte sich nur wenig im Kader von St. Georgen, in dieser Woche steht noch ein Testmatch am Programm und zeigt sich gut vorbereitet für die kommende Meisterschaft.

Sieg im Test gegen Neuhofen

Vier Spieler werden im Herbst nicht für St. Georgen auflaufen, Martin Führer gab sein Karriereende bekannt, Florian Palme wechselte nach Neumarkt. Der neue Verein von Marco Micko ist nicht bekannt, zudem muss Jakob Rafetzeder verletzungsbedingt eine Pause einlegen. Zwei Akteure stießen in der Transferzeit neu zum Verein, Jürgen Landsmann spielte zuletzt in Euratsfeld und kann von hinten bis vorne überall eingesetzt werden, ist aber vor allem für den defensiven Bereich gedacht. Zudem kommt Sebastian Elser von Ardagger, der junge Spieler ist aber vorerst für die Reserve gedacht. Daniel Grubhofer meldet sich nach einer Knieoperation zurück und steigt wieder ins Training ein.

"Wir haben bald über die bevorstehenden Abgänge Bescheid gewusst und haben darauf reagiert. In der Offensive sind wir sehr gut aufgestellt, daher haben wir uns entschieden, uns von Marco Micko zu trennen", fasst St. Georgens Sektionsleiter Johann Aigner die Transferaktivitäten zusammen.

Am 12. Juli startete die Mannschaft in die Vorbereitung, aufgrund von Urlaub, Krankheiten oder Verletzungen fehlten in den ersten Tests immer zwischen vier und sechs Spielern, unter anderem ist Lukas Heigl derzeit angeschlagen. In den Vorbereitungsmatches spielte man zum Auftakt gegen Neumarkt 4:4, es folgte ein 1:4 gegen Allhartsberg. Die beiden letzten Tests in dieser Woche waren für St. Georgen wichtig, gestern traf man auf das Gebietsligateam von Neuhofen und man setzte sich 5:2 durch. Der letzte Probegalopp folgt am Samstag, auswärts tritt die Mannschaft in Ferschnitz an.

"Liga noch stärker geworden"

"Die Klasse wird wieder sehr ausgeglichen sein, durch die zwei Absteiger ist die Liga noch stärker geworden. Wir peilen daher einen guten Mittelfeldplatz an", meint Johann Aigner und ergänzt zur Ausgeglichenheit der Liga: "Es kann wieder sein, das drei oder vier Teams absteigen, es wird daher hinten wieder einen harten Kampf bis zum Schluss geben."

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung