Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

3. Klasse Hornerwald

Neuer Tormann - Eisgarn strebt Platz in vorderer Tabellenhälfte an

In der vergangenen Saison lag die Mannschaft des SV Eisgarn überwiegend im Mittelfeld der Liga. In der letzten Runde machte man noch einen Platz gut und der Verein beendete die Meisterschaft an der sechsten Stelle der 3. Klasse Hornerwald. In der Transferzeit wurde der Kader an wenigen Positionen noch verstärkt und ein neuer Tormann geholt, ein Vorbereitungsturnier und ein Match stehen vor Saisonbeginn für Eisgarn noch am Programm.

Verstärkung aus Tschechien

In der Sommer-Transferperiode kam es beim Sechsten des Vorjahres zu punktuellen Änderungen im Kader. Zwei Akteure stehen in der bevorstehenden Saison nicht mehr zur Verfügung, Matthias Holbach wechselte zu Kautzen und Alexander Appel ging zu Litschau. Auf der anderen Seite stießen auch mehrere Spieler in den Kader, Gabriel Schleritzko ist fix bei Eisgarn, sein voriger Verein war Litschau. Ein neuer Tormann wurde aus Tschechien geholt, Stepan Prinz wird nun das Tor von Eisgarn hüten. Mit Richard Scherzer gab es eine Neuanmeldung, zudem kehrte Oliver Gratzl von Heidenreichstein zurück. "Wir hatten in der Transferzeit nichts Bestimmtes machen, wollten vor allem den Kader halten und haben einen neuen Tormann verpflichtet", fasst Obmann Johann Biedermann die Transferzeit zusammen.

Die Mannschaft steht seit drei Wochen in der Vorbereitung auf die kommende Meisterschaft, in dieser Zeit wurden vor allem Turniere gespielt. Ein Testmatch stand zudem am Programm, beim 1:10 gegen Großsiegharts fehlten allerdings die Hälfte der Stammspieler. Am Wochenende tritt Eisgarn noch beim Großfeldturnier beim USV Großschönau an, neben dem Veranstalter nehmen auch Kirchberg am Walde und Großdietmanns an diesem Cup teil. Ein Vorbereitungsmatch ist danach ebenfalls noch geplant bis es schließlich mit er Meisterschaft losgeht.

"Unser Saisonziel ist es in der vorderen Tabellenhälfte zu landen", meint Eisgarns Obmann Johann Biedermann und antwortet auf die Frage nach den Anwärtern auf die Meisterschaft: "Zum jetzigen Zeitpunkt ist es noch sehr schwer einzuschätzen wer die Titelkandidaten sind, da kann ich keine Prognose abgeben."

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus