Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Kottingbrunn mit Fehlstart in die Saison

Zum Saisonauftakt wartete auf Ardagger die schwierige Aufgabe in Kottingbrunn. Die aber mit Bravour gemeistert wurde. Denn die Gäste aus dem Westen feierten bei der neu formierten Kottingbrunner Mannschaft mit dem 2:0-Sieg einen perfekten Landesliga-Auftakt.

Die Gäste versteckten sich von Beginn an nicht, bereiteten Kottingbrunns neuem Trainer Andreas Haller sofort Kopfzerbrechen. Denn schon in Minute sechs kam Steindl nach Vorarbeit von Miroslav Sedlak zur ersten guten Möglichkeit, die aber nicht genutzt wurde. Apropos Sedlak: Seine Verpflichtung gelang Ardaggers Sektionsleiter Wolfgang Riesenhuber erst in allerletzter Minute. Und sollte zum Glücksgriff werden. "Er war 60 Minuten der beste Mann am Platz", freute sich Riesenhuber. Er war es auch, der in Minute 35 die FÜhrung der SCU einleitete. Sedlak spazierte auf der rechten Seite hinunter, spielte den Ball zur Mitte, wo Thomas Steindl einschussbereit wartete - 1:0 für Ardagger.

Kottingbrunn zu harmlos

Was hatte die Kottingbrunner Offensive zu bieten? Nicht viel. Der Ball wurde zu oft in den eigenen Reihen hin und her gespielt, nur selten gefährlich in die Tiefe. Daher hatte Ardagger kaum Probleme, die Abwehrreihen zu verschieden. Eine der entscheidenden Szenen ereignete sich in Minute 55, als die Hausherren einen Elfmeter bekamen. Ardagger-Keeper David Mühlböck hielt aber den Penalty. Nur wenige Augenblicke später stand es 2:0. Denn Sebastian Leimhofer zog von der Seite in den 16er. "Alle haben auf ein Abspiel gewartet. Doch er hat dann selbst ins lange Eck geschossen", zeigte sich Riesenhuber begeistert.

Kottingbrunn wurde in der Schlussphase kaum mehr gefährlich, Ardagger hatte leichtes Spiel, den Vorsprung über die Zeit zu bringen. Einziger Wermutstropfen der Gäste: Sedlak musste nach einer Stunde mit einer Knöchelverletzung vom Platz. "Mal schauen, wie schnell wir ihn wieder fit bringen." Bereits am Dienstag geht es mit der nächsten Runde weiter. Bis dahin wird es für den Legionär wohl eng.

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 
szene1.at - in ist wer drin ist

Top Live-Ticker Reporter