Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Kantersieg zum Auftakt - Marchegg trifft gegen Aufsteiger Haringsee achtmal

SC Marchegg
SV GG Haringsee

In der 1. Klasse Nord empfing SC Volksbank Marchegg in der 1. Runde SV GG Haringsee. Die Heimelf wollte nach dem achten Platz im Vorjahr gut in die Saison starten, Haringsee kam mit der Euphorie des Aufsteigers aus der 2. Klasse zum ersten Auswärtsspiel.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Heimelf macht vor der Pause alles klar

Die mehr als 230 Zuseher kommen in den Genuss einer torreichen Partie und erleben ein echtes Torfestival. Marchegg startet rasant in die Begegnung und kommt bereits in der Anfangsphase zu zwei guten Chancen. Ab der 15. Minute findet aber auch der Aufsteiger besser in die Partie und hält sie zumindest offen, bei der besten Chance der Gäste können die Hausherren gerade noch auf der Linie retten.

Mitte der ersten Halbzeit geht dann aber doch Marchegg in Führung, Peter Sarabok zieht in Minute 26 aus rund 25 Metern ab und stellt mit dem Treffer genau ins Kreuzeck zum 1:0 sein Können unter Beweis. Die Heimelf bestimmt nun die Begegnung und drückt auf weitere Tore, die auch bis zur Halbzeit noch gelingen.  Juraj Adlen versenkt nach 33 Minuten den Ball ebenfalls mit einem Weitschuss im gegnerischen Tor zum 2:0. In Minute 38 setzt sich der 10er im direkten Duell durch, behält die Nerven und stellt auf 3:0. Elvir Besirevic zeigt in der 42. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt auf 4:0, der Ball landet nach einem Freistoß im langen Eck. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

Haringsee kann Match keine Wende geben

Das Spiel ist damit bereits nach den ersten 45 Minuten entschieden, die Gäste kommen zwar ambitioniert aus den Kabinen, müssen aber rasch die nächsten beiden Gegentreffer hinnehmen. In Minute 46 drückt Elvir Besirevic den Ball über die Linie und stellt auf 5:0, im Anschluss daran bewahrt in der 50. Minute Milan Adamek mit dem Treffer zum 6:0 Ruhe vor dem Gehäuse und trägt sich in die Torschützenliste ein.

Die Gäste sorgen Mitte der zweiten Halbzeit zumindest mit zwei schönen Toren noch für Ergebniskosmetik, in Minute 63 fasst sich Martin Hindak ein Herz und vollendet eiskalt zum 6:1. Anschließend beweist Lubomir Gogolak in Minute 65 Goalgetter-Qualitäten und stellt auf 7:1 für die Hausherren, Martin Hindak bewahrt für Haringsee in der 70. Minute kühlen Kopf und kann zum 7:2 einschieben. In Minute 77 setzt sich Elvis Besirevic durch und kann sich als Torschütze zum 8:2 feiern lassen, er sorgt damit für den Schlusspunkt einer torreichen Partie.

Nach dem Schlusspfiff bejubelt SC Marchegg drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen USC Kronberg. SV GG Haringsee hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen USV Hauskirchen die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

Stimme zum Spiel:

Torsten Chladek (Obmann Marchegg): "Wir haben super ins Spiel gefunden, nach 15 Minuten war die Begegnung dann ausgeglichen und auch Haringsee kam zu zwei Chancen. Nach dem 1:0 war das Spiel wie auf einer schiefen Ebene, nach dem 4:0 war die Partie entscheiden. Im zweiten Durchgang hatten wir das Spiel im Griff und bauten den Vorsprung aus. Haringsee war eigentlich durch den Aufstieg euphorisiert, uns ist aber ein sehr erfreulicher und toller Auftakt gelungen."

 

SC Marchegg - SV GG Haringsee

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 
szene1.at - in ist wer drin ist

Top Live-Ticker Reporter