Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Vösendorf feiert glücklichen Heimsieg - Bad Vöslau drängt vergeblich auf Ausgleich

ASV Vösendorf
ASK Bad Vöslau

Am Freitag traf in der 1. Runde der 2. Landesliga Ost ASV Vösendorf vor heimischer Kulisse auf ASK Bad Vöslau. Im letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams konnte nach einem Remis niemand als Sieger vom Platz gehen.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!


Keine Tore in Halbzeit 1

Vor 100 Zuschauern entwickelt sich in der ersten Hälfte ein typisches Auftaktspiel, beide Mannschaften agieren nervös und die Begegnung ist im ersten Durchgang etwas zerfahren. Bad Vöslau spielt aus einer kompakten Defensive heraus und will nach vorne Nadelstiche setzen, dies gelingt aber zunächst nur sporadisch.

Vösendorf hat in der ersten Halbzeit mehr Spielanteile und steht hinten gut, nach vorne versuchen die Hausherren Akzente zu setzen, kommen dabei aber nicht wirklich durch. In den ersten 45 Minuten warten die Zuschauer vergeblich auf einen Treffer und müssen sich vorerst noch in Geduld üben. Nach 46 Minuten beendet der Schiedsrichter Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

Entscheidendes Tor kurz nach Wiederbeginn

Die Hausherren finden nach dem Seitenwechsel rasch ins Spiel und können ihre erste Chance gleich zur Führung nutzen. Anton Köller verwertet nach einem Lochpass in Minute 46 zum 1:0 und lässt Trainer und Mitspieler jubeln. Bad Vöslau reagiert auf den Rückstand, versucht das Match in den Griff zu bekommen und wird auch offensiv gefährlicher. Die Gäste übernehmen immer mehr das Kommando und kommen auch zu zwei Großchancen, einmal startet Bad Vöslau alleine auf das gegnerische Tor, doch der Schlussmann der Vösendorfer reagiert gut. Kurz danach erarbeiten sich die Gäste eine Doppelchance, Vösendorf bringt aber bei beiden Abschlüssen gerade noch einen Fuß dazwischen.

Die Heimelf verteidigt schließlich in der Schlussphase den knappen Vorsprung und hält mit viel Einsatz das 1:0, Bad Vöslau versucht alles um der Partie eine Wende zu geben, den Gästen gelingt der Ausgleich aber nicht mehr. Der Gastgeber bringt den Vorsprung schließlich über die Zeit, danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und ASV Vösendorf darf nach einem 1:0 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln.

Stimme zum Spiel:

Josef Michorl (Trainer Vösendorf): "Wir hatten im ersten Durchgang etwas mehr Spielanteile, das Match war aber zerfahren und die Zuschauer sahen nur wenige Torchancen. Kurz nach der Pause ist uns die Führung geglückt, danach hat Bad Vöslau auf den Ausgleich gedrängt. Wir haben mit viel Moral und Einsatz den Vorsprung über die Zeit gebracht, der Sieg war etwas glücklich, aber aufgrund der Einstellung des Teams nicht unverdient."

 

ASV Vösendorf - ASK Bad Vöslau

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus