Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Michael Kures mit Doppelpack - Wolkersdorf gewinnt gegen Aufsteiger Korneuburg

SC Wolkersdorf
ASC Korneuburg

In der 2. Landesliga Ost war am Samstag SC Gerin Druck Wolkersdorf im Einsatz und bekam es auf eigenem Platz mit ASC Korneuburg Marathon zu tun. Die Gäste schafften letzte Saison den Aufstieg aus der Gebietsliga und wollten einen positiven Einstand in die neue höhere Klasse schaffen.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!


Heimelf trifft kurz vor der Pause

Wolkersdorf ist vor dem Aufsteiger in die 2. Landesliga Ost gewarnt, die Heimelf bekommt die Begegnung vor über 400 Zuschauern in den ersten 20 Minnten unter Kontrolle und bestimmt in dieser Phase das Geschehen. Die Hausherren verzeichnen auch die ersten beiden guten Möglichkeiten, unter anderem hat Kiril Ognyanov bei einem Stangenschuss Pech.

Korneuburg findet Mitte des ersten Durchganges besser ins Spiel und kann die Begegnung dann offenhalten, die Gäste werden dabei aber nur selten gefährlich. In der ersten halben Stunde warten die Zuschauer vergeblich auf einen Treffer und müssen sich vorerst noch in Geduld üben.

Wenige Angriffe vor der Halbzeit geht Wolkersdorf dann doch noch in Führung, nach einer Flanke von der Seite scherzelt Kiril Ognyanov das Leder per Kopf weiter, in der 41. Minute steht Michael Kures an der zweiten Stange goldrichtig, nimmt sich das Leder herunter und schließt präzise zum 1:0 Pausenstand ab. 

Anschlusstor kommt für Korneuburg zu spät

Nach dem Seitenwechsel zeigt sich zunächst ein ähnliches Bild, Wolkersdorf hat viel Ballbesitz, hat die Partie mit Tempoänderungen unter Kontrolle und lässt hinten nur wenig zu. Mitte der zweiten Hälfte baut die Heimelf den Vorsprung aus, Wolkersdorf presst den Gegner vorne erfolgreich an, nach dem Ballgewinn startet Michael Kures in Minute 65 auf den gegnerischen Schlussmann zu und stellt überlegt auf 2:0.

Korneuburg versucht in der Schlussphase noch einmal dem Match eine Wende zu geben und macht das Match zu Beginn der Nachspielzeit noch einmal spannend, nach einem langen Ball und einem individuellen Fehler in der Verteidigung von Wolkersdorf setzt sich Philipp Zieger in Minute 91 im direkten Duell durch, behält die Nerven und stellt auf 2:1. Die letzte Chance haben aber die Hausherren, Niklas Mikulanec tankt sich nach einer tollen Einzelleistung durch, umspielt noch den Tormann und bugsiert das Leder mit letzter Kraft Richtung Tor, doch der Ball wird auf der Linie abgewehrt und es bleibt beim 2:1 für Wolkersdorf.

Stimme zum Spiel:

Günter Schießwald (Trainer Wolkersdorf): "Ein Auftaktspiel gegen einen Aufsteiger ist nie leicht wir haben Korneuburg vor dem Spiel beobachtet und konnten das Spiel von Beginn weg kontrollieren. Zur Pause lagen wir verdient in Führung und erzielten nach dem Seitenwechsel das 2:0, einziger Schönheitsfehler war das Anschlusstor kurz vor dem Ende. Die Erleichterung ist nun groß, es war ein enorm wichtiger und auch verdienter Sieg."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 
szene1.at - in ist wer drin ist

Top Live-Ticker Reporter