Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

David Hofer mit Triple-Pack - Gloggnitz gewinnt zum Auftakt in Kaltenleutgeben

Kaltenleutgeben
SV Gloggnitz

In der 1. Runde der Gebietsliga Süd/Südost duellierten sich ASK Kaltenleutgeben und SV Gloggnitz . In der letzten Begegnung konnte nach einem Unentschieden niemand den Platz als Gewinner verlassen.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!


Remis zur Pause - Heimelf in Unterzahl

Das Match vor 120 Zuschauern beginnt mit einem Paukenschlag, bereits nach wenigen Augenblicken gehen die Gäste in Führung. David Hofer fängt einen Rückpass des Gegners ab, startet auf den gegnerischen Schlussmann zu und befördert in der 3. Minute den Ball über die Linie zum 0:1.

In weiterer Folge ist der Schiedsrichter gefordert, da das Spiel ruppiger wird. Kaltenleutgeben spielt sehr aggressiv und kann den frühen Rückstand schließlich Mitte der ersten Hälfte ausgleichen. Der Heimelf wird ein Elfmeter zugesprochen, in Minute 20 tritt Mirzet Hot zum Strafstoß an und stellt auf 1:1. Gloggnitz steht in der Folge hinten sehr gut und lässt nur wenig zu, noch in der ersten Hälfte schwächen sich die Hausherren zudem selbst.  In der 35. Minute sieht Jürgen Schuster die rote Karte und muss vom Feld, danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Gäste machen den Sack zu

Nach dem Seitenwechsel übernimmt Gloggnitz mit einem Mann mehr das Kommando und kreiert immer wieder Torchancen, die Gäste gehen auch relativ rasch wieder in Führung. Nach einer Flanke von der linken Seite und Abstimmungsproblemen der Hintermannschaft von Kaltenleutgeben versenkt David Hofer das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 54 Minuten: 1:2. Mitte der zweiten Hälfte ist auch Gloggnitz nur mehr zu zehnt, der Schiedsrichter zeigt in der 63. Minute die rote Karte: Fabian Fassl muss bereits früher unter die Dusche.

Kaltenleutgeben versucht in der Schlussphase der Partie dann alles um noch einmal heranzukommen, die Gäste legen aber in der letzten Viertelstunde noch zweimal nach. David Hofer bleibt nach einer Kontersituation und einem Stanglpass vor dem Kasten eiskalt und bringt in der 77. Minute seine Mitspieler mit seinem dritten Streich zum Jubeln, neuer Spielstand 1:3. Kaltenleutgeben verliert schließlich noch einen Spieler wegen eines Ausschlusses, Daniel Faschingeder sieht in der 90. Minute den gelb-roten Karton und muss frühzeitig das Feld verlassen. Den Schlusspunkt setzen die Gäste, Helmut Prenner versenkt nach 92 Minuten und einem schnellen Gegenangriff den Ball im gegnerischen Tor zum 1:4. 

Stimme zum Spiel:

Thomas Leonhardsberger (Trainer Gloggnitz): "Es war ein typisches erstes Spiel, es war zunächst hektisch und nervös, doch wir konnten rasch in Führung gehen. Kaltenleutgeben wollte uns mit ihrer aggressiven Spielweise die Schneid abkaufen, nach der Pause lief das Spiel aber wie auf einer schiefen Ebene und wir konnten immer wieder Chancen kreieren. Wir sind hinten sehr gut gestanden und der Sieg war für mich nie in Gefahr."

 

Kaltenleutgeben - SV Gloggnitz

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 
szene1.at - in ist wer drin ist

Top Live-Ticker Reporter