Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Fünf Tore nach der Pause - Grafenwörth setzt sich in Groß Gerungs durch

In einem spannenden Gebietsliga Nordwest/Waldviertel-Match musste sich USV Groß Gerungs zum Auftakt der Saison 2017/18 daheim USC Grafenwörth 2:3 (0:0) geschlagen geben. Beide Teams waren in der letzten Meisterschaft im oberen Drittel der Liga zu finden, die Gäste hatten im ersten Durchgang ein Chancenplus, blieben aber ohne Torerfolg. Nach dem Seitenwechsel wurde es turbulent, nach der Führung der Heimelf drehte Grafenwörth die Partie und führte 3:1, der Anschlusstreffer von Groß Gerungs kam schließlich zu spät.

Gäste scheitern an der Latte

Grafenwörth startet selbstbewusst in die Partie und hat vor 150 Zuschauern im ersten Durchgang mehr Ballbesitz. Groß Gerungs findet in den ersten 45 Minuten dagegen nicht richtig ins Spiel, die Heimelf wird nach vorne nur selten gefährlich. Die Gäste haben einige Chancen auf die Führung und kommen zu mehreren Situationen, bei denen der erste Treffer hätte fallen können.

Grafenwörth verzeichnet im ersten Durchgang einen Lattenpendler und hat zudem noch Chancen auf das 1:0, kann diese aber nicht in Tore umwandeln. Das Match bleibt damit spannend, mit einem torlosen Zwischenstand geht es in die Kabinen.

Frühe Führung der Hausherren- Grafenwörth dreht Match

Nach der Pause bewahrheitet sich zunächst der Spruch, dass wenn man die Chancen vorne nicht nutzt, sie hinten irgendwann bekommt. Groß Gerungs findet nach Wiederbeginn besser ins Spiel und geht rasch in Führung. Nach einem hohen Ball in den 16er trifft Grafenwörths Lucas Fiegl bei seinem Rettungsversuch den Ball in der 51. Minute unglücklich ins eigene Tor.

Die Gäste zeigen sich vom Rückstand aber nicht lange geschockt und schaffen bereits zehn Minuten später den Ausgleich. Tomas Knötig leistet eine schöne Vorarbeit und spielt den Ball in den Rücken der Abwehr, Marek Sovcik ist zur Stelle und verwandelt in der 52. Minute allein vor dem Tor sicher zum 1:1.

Wieder wenige Minuten später dreht Grafenwörth das Spiel komplett, dem Auswärtsteam wird ein Elfmeter zugesprochen, Lucas Fiegl zeigt keine Nerven und verwandelt sicher zum 2:1 (70.). Groß Gerungs macht in der Folge hinten auf und drängt auf den Ausgleichstreffer, eine Viertelstunde vor Schluss legen die Gäste aber nach. Sebastian Klepp spielt nach einem wieten Ball zu Tomas Knötig auf, der allein vor dem Tor zum 3:1 für Grafenwörth einschiebt.

In der Schlussphase wird es noch einmal turbulent, die Defensive der Gäste gerät ins Trudeln und Groß Gerungs gelingt noch einmal der Anschlusstreffer. Nach einem Ballverlust von Grafenwörth im Mittelfeld schließt Christoph Schübl zu 2:3 ab (82.), die Heimelf startet danach eine Schlussoffensive. Das Auswärtsteam hat in der Nachspielzeit bei einer Konterchance die Möglichkeit auf den vierten Treffer, es bleibt schließlich beim Sieg von Grafenwörth.

Stimme zum Spiel:

Gerhard Hofstetter (Trainer Grafenwörth): "Gegen den Dritten der Vorsaison, dessen Mannschaft fast unverändert bleib, war es zum Auftakt keine leichte Aufgabe. Wir hatten in der ersten Hälfte mehr Ballbesitz und mehrere Chancen, konnten diese aber nicht nutzen. Nach dem Eigentor hat mein Team Moral bewiesen und wir konnten das Spiel drehen, nach dem Anschlusstor zum 2:3 blieb es bis zum Schluss spannend. Wir sind froh über einen Auswärtssieg bei einem starken Gegner."

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung