Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Knappes Ergebnis in Stein - Albrechtsberg gewinnt aufgrund der Mehrzahl an Chancen verdient

FC Union Stein
SV Albrechtsberg

Am Samstag traf in der 1. Runde der 2. Klasse Wachau 1. FC Union Stein vor heimischer Kulisse auf SV Albrechtsberg. Im letzten Aufeinandertreffen der beiden Teams durfte Albrechtsberg mit 4:0 den Platz als Sieger verlassen.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Rasche Führung der Gäste

Nach dem Anpfiff ist das Team von SV Albrechtsberg sofort hellwach und nimmt das Heft in die Hand. Markus Gromann lässt nach einer schönen Kombination von hinten raus dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und trifft in Minute 6 zum 0:1.  Die Gäste agieren danach allerdings vor 70 Zuschauern zu passiv, Stein findet besser ins Spiel und gleicht Mitte der ersten Halbzeit aus.

Thomas Gutmann versenkt nach tollen Kombination und 24 Minuten den Ball im gegnerischen Tor zum 1:1. Albrechtsberg reagiert auf den Ausgleich und wird nun wieder aktiver, noch vor der Pause geht das Auswärtsteam erneut in Führung. Lukas Krcmarik zeigt nach einer Aktion über mehrere Stationen in den 34. Minute keine Nerven und stellt auf 1:2. Die Gäste finden danach noch zwei Chancen auf das dritte Tor vor, danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

Anschlusstor kommt zu spät

Im zweiten Durchgang ändert sich zunächst nur wenig am Charakter des Matches, Albrechtsberg ist die gefährlichere Mannschaft und kommt zu mehreren Möglichkeiten auf die Vorentscheidung. Mitte des zweiten Spielabschnittes legen die Gäste schließlich auch nach, Patrick Huber übernimmt in Minute 65 einen hohen Ball und schließt zum 1:3 ab.

In der Schlussphase versucht Stein noch einmal alles und ist die aktivere Mannschaft, den Hausherren gelingt aber erste in der Nachspielzeit das zweite Tor. Nico Baumgartner beweist in Minute 91 Goalgetter-Qualitäten und stellt nach einem Abwehrfehler des Auswärtsteams auf 2:3. Kurz danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und SV Albrechtsberg darf mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.

Stimme zum Spiel:

Christian Strasser (Sektionsleiter Albrechtsberg): "Unser Spiel war zum Auftakt noch nicht so flüssig, wir wurden nach dem Führungstor zu passiv und haben um den Ausgleich gebettelt. Nach dem 1:1 erzielten wir rasch die Führung und hatten vor der Pause noch zwei Chancen, auch nach dem Seitenwechsel hatten wir drei 100%ige Chancen auf ein weiteres Tor. Der Sieg war aufgrund des Chancenplus verdient, das Spiel war nichts so eng, wie es das Ergebnis vermuten lässt."

 

FC Union Stein - SV Albrechtsberg

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung