Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Chancenplus - Stetteldorf entführt drei Punkte aus Neuaigen

SV Neuaigen
SV Stetteldorf

Am Sonntag durften sich die Besucher in der 2. Klasse Donau auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams SV Neuaigen und SV Stetteldorf am Wagram freuen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SV Stetteldorf am Wagram mit 3:1 das bessere Ende für sich.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Elfmetertor nach wenigen Minuten

SV Stetteldorf am Wagram wirkt zu Beginn des Spiels aktiver und darf sich in der Folge früh über ein Erfolgserlebnis freuen. Die Gäste bekommen einen Strafstoß zugesprochen, Benjamin Samer lässt dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und trifft in Minute 3 vom Elfmeterpunkt zum 0:1.

In weiterer Folge ist das Match weitgehend ausgeglichen, auf beiden Seiten gibt es nur wenige wirkliche Torchancen. Zehn Minuten vor der Pause hat aber Neuaigen die beste Möglichkeit auf den Ausgleich, einen Weitschuss der Heimelf kann der gegnerische Schlussmann noch parieren, der Abpraller wird von den Gastgebern nicht genutzt. Auf der anderen Seite hat Stetteldorf die große Chance auf den zweiten Treffer, Benjamin Samer tritt in der 43. Minute erneut zu einem Strafstoß an, dieses Mal kann der heimische Keeper den Schuss aber parieren.  In weiterer Folge macht der Schiedsrichter einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Neuaigen drängt vergeblich - Gäste legen nach

Nach dem Seitenwechsel macht Neuaigen vor 120 Zuschauern das Spiel, kommt dabei aber noch nicht zu richtig zwingenden Torchancen. Stetteldorf stehet hinten gut und erzielt relativ rasch den zweiten Treffer, nach einem weiten Abschlag verschätzt sich die Defensive der Heimelf, Daniel Schöllenbauer startet alleine auf den gegnerischen Schlussmann zu, versenkt nach 56 Minuten den Ball im gegnerischen Tor zum 0:2.

Die Gäste sind auch weiter das gefährlichere Team und kommen zu den besseren Möglichkeiten, in der Schlussphase macht Neuaigen aber noch einmal Druck und will dem Spiel eine Wende geben. Wieder bleiben die Hausherren ohne wirkliche Großchance, danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und SV Stetteldorf darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.

Stimme zum Spiel:

Reinhard Kainz (Sektionsleiter Stetteldorf): "Wir sind durch den Elfmeter früh 1:0 vorne gewesen und sind danach hinten gut gestanden, haben leider den zweiten Elfmeter nicht nützen können. Nach der Pause hat Neuaigen Druck gemacht, ist dabei aber nicht wirklich zwingend geworden. Wir haben den verdienten zweiten Treffer erzielt, aufgrund des Chancenplus geht der Sieg am Ende in Ordnung."

 

SV Neuaigen - SV Stetteldorf

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus