Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Zwei unterschiedliche Hälften - Yspertal bleibt nach Sieg in Pöggstall makellos

USC Pöggstall
SV Yspertal

Am Sonntag empfing Union Sportclub Pöggstall Jägerbau vor eigenem Publikum den Tabellenzweiten SV Yspertal. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Gäste bestimmen ersten Durchgang

SV Yspertal gelingt der bessere Start und geht früh in Führung. Die Gäste kommen über die Seite, Rene Schaumüller nimmt die gute Vorlage an, befördert in der 6. Minute den Ball über die Linie und stellt auf 0:1. Das Auswärtsteam hat in der Folge das Geschehen unter Kontrolle und ist vor 90 Fans auch das spielerisch bessere Team.

Yspertal kommt im ersten Durchgang noch zu einigen Möglichkeiten, verabsäumt es aber, aus diesen Situationen Kapital zu schlagen und vergeben zudem einen Elfmeter. Pöggstall findet in diesem Abschnitt nicht richtig ins Match und ist vor allem mit Defensivarbeit beschäftigt, nach vorne gelingt noch nicht viel. Kurz vor der Pause erhöhen die Gäste dann doch noch den Vorsprung, wieder geht es über außen, in Minute 41 ist Milos Stevic zur Stelle und vollendet eiskalt zum 0:2. Nach 46 Minuten beendet der Schiedsrichter Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

Pöggstall mit raschem Anschlusstor

Die Hausherren kommen stark verbessert aus der Kabine, agieren nun aggressiver und holen rasch ein Tor auf. Nach einem Outeinwurf kann der Gästekeeper den Ball noch einmal herausboxen, Christoph Freistetter übernimmt in Minute 47 den Ball volley und verwertet zum 1:2.

Traumtor von der Nr 8! Unglaublicher Dropkick von 25 Meter in die Maschen!

Raphael Haberl, Ticker-Reporter

Pöggstall bekommt nun die zweite Luft und drängt auf den Ausgleichtreffer, die Heimelf hat mehr vom Spiel, kann die sich bietenden Möglichkeiten aber noch nicht nutzen. Auf der anderen Seite kommt Yspertal bei Konter mehrmals zu Chancen, kann diese aber nicht positiv zu Ende spielen. 

Das Match wird in der Schlussphase hart, aber fair gespielt, beide Teams verlieren schließlich einen Spieler durch einen Ausschluss. Nach 80. Minute sieht Yspertals Michael Kernstock nach Foulspiel die gelb-rote Karte, in der 83. Minute muss aber auch Pöggstalls Rainer Gerstbauer nach gelb-rot vorzeitig den Platz verlassen. Die Gäste bringen den Vorsprung schließlich über die Zeit, danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und SV Yspertal darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.

Stimme zum Spiel:

Thomas Schneider (Trainer Yspertal): "Es waren zwei unterschiedliche Hälften, wir waren im ersten Durchgang klar spielbestimmend und haben zwei schöne Tore erzielt, haben aber aus unseren Chancen zu wenige Treffer gemacht. Pöggstall glich nach Wiederbeginn rasch aus und spielte dann aggressiver, wir hatten aber bei Konter sicher fünf Chancen auf das dritte Tor. Am Ende wurde es noch hitzig, aber nie unfair, das Match blieb bis zum Schluss spannend."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus