Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Entscheidung in Schlussphase - Vösendorf entführt Dreier aus Leopoldsdorf [Video]

SC Leopoldsdorf
ASV Vösendorf

In der 5. Runde der 2. Landesliga Ost duellierten sich der Tabellenzwölfte SC Leopoldsdorf/Mfd. und der Tabellendritte ASV Vösendorf. In der letzten Runde verlor SC Leopoldsdorf/Mfd. mit 1:3 gegen SC Ortmann und blieb bisher ohne vollen Erfolg.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Heimelf spielt aggressiv - Gäste treffen früh

Die Hausherren spielen auf den ersten Sieg, starten aggressiv in die Begegnung und pressen den Gegner immer wieder an. Vösendorf hat dadurch Probleme und findet in der ersten Hälfte selten eine Lösung, kann aber trotzdem den raschen ersten Treffer erzielen. Nach einem Ballgewinn spielt Ismet Aktas auf die rechte Seite, Anton Köller bewahrt in der 11. Minute kühlen Kopf und sein Abschluss landet leicht abgefälscht zum 0:1 im Gehäuse.

Leopoldsdorf hat danach vor knapp 140 Zuschauern drei Möglichkeiten auf den ersten Treffer, kann diese aber nicht erfolgreich abschließen. Die Heimelf spielt gut und wird dadurch immer wieder gefährlich, vor der Pause fehlt nur das Erfolgserlebnis. In weiterer Folge macht der Schiedsrichter einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

 

VideoTor 0:1 Vösendorf 11. Minute

Weitere Spielszenen

Vösendorf entscheidet Match in der Schlussviertelstunde

Nach der Pause ist der Druck der Heimelf nicht mehr so groß, Vösendorf steht hinten im zweiten Durchgang gut und lässt nur mehr wenig zu. Lange Zeit bleibt es bei der knappen Führung für die Gäste, ehe die Michorl-Truppe in der Schlussphase die Weichen endgültig auf Sieg stellt.

Nach einer schönen Kombination über mehrere Stationen kommen die Gäste von rechts, nach einem perfekten Stanglpass zu Gerald Mauer muss diese in Minute 74 aus kurzer Distanz nur mehr den Fuß hinhalten und verwandelt zum 0:2. Kurze Zeit später sorgt Vösendorf für die Entscheidung, nach einem schweren Abwehrfehler der Hausherren trifft Vösendorf erneut. Gerald Mauer kommt nach einem missglückten Querpass ans Leder, bleibt vor dem Kasten eiskalt und bringt in der 83. Minute mit einem Abschluss ins leere Tor seine Mitspieler mit diesem Tor zum Jubeln, neuer Spielstand 0:3. Wenige Angriffe danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und ASV Vösendorf darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.

Stimme zum Spiel:

Josef Michorl (Trainer Vösendorf): "In diesem Match hat man wieder die Ausgeglichenheit in dieser Liga gesehen, ich bin verwundert, dass Leopoldsdorf erst einen Punkt am Konto hat. Man muss in jedem Spiel kämpfen, sonst kommt man nicht zu Erfolg. Wir haben alle aufopfernd gespielt, der Willen war da und es haben nur Nuancen über Sieg oder Niederlage entschieden."

 

SC Leopoldsdorf - ASV Vösendorf

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus