Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Später Treffer - Gmünd fügt Herzogenburg erste Saisonniederlage zu

SC Gmünd
SC Herzogenburg

Am Freitag empfing SC Gmünd vor eigenem Publikum den Tabellenachten SC Herzogenburg . Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Martin Jasansky trifft nach 17 Minuten

Die Hausherren übernehmen vor 150 Zuschauern im ersten Durchgang rasch das Kommando, sind in diesem Abschnitt die bessere Mannschaft und finden immer wieder Möglichkeiten vor. Gmünd geht auch rasch in Führung, in Minute 17 versenkt Martin Jasansky einen Freistoß wunderschön direkt und kann sich als Torschütze zum 1:0 feiern lassen.

Die Heimelf kontrolliert danach das Geschehen, Herzogenburg setzt aber nach vorne Nadelstiche und gleicht Mitte der ersten Halbzeit aus. Nach einer Standardsituation ist die Hintermannschaft der Hausherren ungeordnet, in Minute 31 drückt Güven Dag den Ball über die Linie und stellt auf 1:1. Bei diesem Spielstand bleibt es auch bis zur Pause, in weiterer Folge macht der Schiedsrichter einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Entscheidung in der 82. Minute

Nach dem Seitenwechsel lässt das Tempo im Spiel nach, die Gäste können die Begegnung zumindest ausgeglichen gestalten und kommen bei Standards zu Chancen auf den zweiten Torerfolg. Gmünd ist aber die gefährlichere Mannschaft und hat drei gute Möglichkeiten im 16er auf die erneute Führung, kann diese aber nicht in Tore umwandeln.

Es dauert bis zum Beginn der Schlussphase, ehe die Heimelf schließlich doch noch einmal trifft. Der eingewechselte Stefan Steininger setzte sich auf der linken Seite gut durch und versenkt nach 82 Minuten den Ball im kurzen Eck zum 2:1. Die Gäste machen nach dem zweiten Gegentor hinten auf und versuchen alles, um noch den Ausgleich zu erzielen, kommen dabei auch zu einer guten Möglichkeit. Gmünd bringt den knappen Vorsprung über die Zeit und feiert damit den zweiten Saisonsieg.

Stimme zum Spiel:

Armin Drach (Sektionsleiter Gmünd): "Wir sind in der ersten Hälfte dominant aufgetreten und gingen schließlich durch einen schön getretenen Freistoß in Führung, erhielten aber noch in der ersten Halbzeit den vermeidbaren Ausgleich. Nach der Pause haben wir teilweise unkonzentriert gespielt, Herzogenburg kam zu Chancen bei Standrads. Wir hatten aber gute Möglichkeiten und hätten das Siel schon früher entscheiden können. Der Sieg ist meiner Meinung nach sehr verdient, wir waren über 90 Minuten die bessere Mannschaft."

 

SC Gmünd - SC Herzogenburg

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus