Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Kleinneusiedl verschenkt 3-Tore-Führung und gewinnt noch in Katzelsdorf

SC Katzelsdorf
ASK Kleinneusiedl

In der Gebietsliga Süd/Südost empfing der Tabellenelfte SC Katzelsdorf in der 5. Runde den Tabellensiebten ASK Kleinneusiedl-Enzersdorf/Fischa. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SC Katzelsdorf mit 2:1 das bessere Ende für sich.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Gäste mit starkem Beginn

Die Gäste sind mit einem Defensivkonzept in Katzelsdorf angetreten und wollen mit schnellen Konter zum Erfolg kommen. Die Taktik geht in der ersten Hälfte komplett auf, Kleinneusiedl ist vor 80 Zuschauern rasch erfolgreich. Christoph Murr kommt nach einem schnellen Gegenstoß auf der linken Seite ans Leder, zeigt nach 3 Minuten keine Nerven und stellt auf 0:1.

Die Heimelf versucht danach das Spiel zu machen, muss aber rasch den zweiten Gegentreffer hinnehmen. Wieder geht es über links, Christoph Murr nützt in Minute 18 eine Schwäche der Gegenspieler und verwertet zum 0:2. Katzelsdorf hat in der Folge mehr Ballbesitz und spielt über das Zentrum, die Gäste zeigen sich auf der anderen Seite effizient und legen Mitte des ersten Durchganges einen weiteren Treffer nach. Sebastian Graff beweist in Minute 31 Goalgetter-Qualitäten und stellt mit einem schönen Schuss ins Kreuzeck auf 0:3. Katzelsdorf gelingt aber noch vor der Pause der wichtige erste Treffer, nachdem die Hausherren einen Ball abfangen geht es schnell.  Marco Baumgartner sorgt in Minute 35 per Kopf für den 1:3 Pausenstand.

Heimelf gleicht aus - Kleinneusiedl trifft vom Elfmeterpunkt

Die Hausherren starten gut in den zweiten Abschnitt und verkürzen den Rückstand. Christoph Woransky verwertet in Minute 47 nach einer Flanke von der rechten Seite zum 2:3 und lässt Trainer und Mitspieler jubeln. Katzelsdorf versucht nun alles um das Match zu drehen, die Heimelf drängt auf den Ausgleich, der zu Beginn der Schlussviertelstunde gelingt. Nach einem Standard in der 76. Minute ist Spielertrainer Jürgen Weber zur Stelle und kann zum 3:3 verwerten.

Das Spiel ist nun wieder völlig offen, die Gäste können aber rasch wieder in Führung gehen. Nach einem Pass in den Strafraum begehen die Hausherren ein unnötiges Foulspiel, in Minute 80 zeigt Andreas Lunzer vom Punkt keine Nerven und stellt auf 3:4. Katzelsdorf wirft danach noch einmal alles nach vorne, die Gäste bringen den knappen Vorsprung aber über die Zeit. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und ASK Kleinneusiedl darf mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.

Stimme zum Spiel:

Thomas Graff (Trainer Kleinneusiedl): "Es war eine sehr nervenaufreibende Partie, wir sind sehr defensiv gestanden und wollten durch Konter Chancen kreieren, so gingen wir rasch 3.0 in Führung. Katzelsdorf hatte danach mehr vom Spiel, wir spielten nicht mehr ruhig weiter und die Gegner glichen aus. Das Team hat aber bis zum Schluss gekämpft, der Sieg war daher am Ende verdient."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus