Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Weiter ungeschlagen - Kematen setzt sich gegen Ratzersdorf durch

ASK Kematen
SV Ratzersdorf

In der Gebietsliga West empfing der Tabellenvierte ASK Metran Kematen in der 5. Runde den Tabellenelften SV Ratzersdorf . In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte ASK Metran Kematen mit 2:1 das bessere Ende für sich.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Ratzersdorf mit dem besseren Start

 SV Ratzersdorf kommt besser in die Partie, hat die Begegnung vor 150 Zuschauern im Griff und erzielt nach nur wenigen Minuten den Führungstreffer. In der 12. Minute wird den Gästen ei Elfmeter zugesprochen und Alexander Köck verwandelt sicher zum 0:1.

Die Gäste sind in der Anfangsphase das bessere Team und werden über die Seite immer wieder gefährlich, Kematen findet auf der anderen Seite zunächst keinen Zugriff. Ratzersdorf findet eine gute Chance auf den zweiten Treffer vor, die aber der heimische Goalie pariert, danach wird die Heimelf besser und kommt auch vermehrt in die Zweikämpfe. Offensivmann Maros Bacik wird schließlich im Strafraum der Gäste zu Fall gebracht. Jozef Adamik zeigt nach 38 Minuten keine Nerven und stellt vom Elfmeterpunkt auf 1:1. Kurz danach dreht Kematen die Begegnung komplett, Maros Bacik schließt ab und Alexander Köck trifft in der 43. Minute unglücklich zum 2:1 ins eigene Tor. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.

Entscheidung nach einer Stunde

Die Heimelf verzeichnet zudem noch einen Lattenpendler, nach der Pause wartet das Heimteam ab und versucht durch Konter zum Erfolg zu kommen. Ratzersdorf will dem Match noch eine Wende geben, kassiert aber nach einer Stunde den dritten Gegentreffer. In der 60. Minute befördert Maros Bacik den Ball über die Linie und stellt auf 3:1.

Die Gäste können danach nicht mehr entscheidend zulegen, Kematen kommt noch zu guten Konterchancen, kann diese aber nicht richtig fertig spielen. Am Ende bleibt es beim 3:1-Heimerfolg für die Hausherren.

Stimme zum Spiel:

Frane Zefi (Trainer Kematen): "In den ersten 15-20 Minuten hatten wir keinen Zugriff auf das Spiel und Ratzersdorf ist verdient in Führung gegangen. Wir wurden danach besser und erzielten noch vor der Pause zweit Tore. Im zweiten Durchgang sind wir hinten gut gestanden und haben auf abwarten gespielt, nach dem 3:1 hatten wir 100%ige Konterchancen, der letzte Pass ist aber nicht richtig angekommen. Im Großen und Ganzen ist der Sieg verdient, die Mannschaft hat nach dem 0:1 Moral bewiesen und ich möchte ein Pauschallob aussprechen."

 

ASK Kematen - SV Ratzersdorf

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus