Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Beide Teams mit offenem Visier - Hainfeld und Euratsfeld trennen sich mit Remis

SC Hainfeld
SCU Euratsfeld

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenzehnte SC Fischer Hainfeld in der 5. Runde der Gebietsliga West auf den Tabellenzweiten SCU Euratsfeld. In der letzten Begegnung konnte nach einem Unentschieden niemand den Platz als Gewinner verlassen.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Gäste gleichen Rückstand rasch aus

Vor knapp 170 Zuschauern entwickelt sich von Beginn weg ein offensiv ausgelegtes Match. Die Partie ist ausgeglichen und beide Teams suchen ihr Heil in der Offensive, die Defensivarbeit wird dabei teils sträflich vernachlässigt. Die Fans können ein chancenreiches Match bewundern, Mitte der ersten Hälfte geht Hainfeld in Führung.

Roman Sopusek versenkt nach 27 Minuten den Ball mit einem wunderschönen Schuss in den Winkel zum 1:0. Auch Euratsfeld hat in dieser Phase einige Sitzer auf den ersten Treffer, Hainfeld vergibt vom Elfmeterpunkt die große Chance auf das zweite Tor. Auf der anderen Seite gleichen die Gäste aus, nach einer hohen Hereingabe von der rechten Seite bewahrt Lukas Weber in der 39. Minute kühlen Kopf und kann an der zweiten Stange zum 1:1 ein köpfeln. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.

Je ein Treffer kurz vor Schluss

Nach dem Seitenwechsel ändert sich nur wenig am Charakter des Matches, beide Teams suchen den Weg nach vorne und kommen so zu einengen Möglichkeiten, hinten stehen beide Seiten dafür weniger gut. Lange Zeit haben die Teams ihr Visier aber noch nicht gut eingestellt und so bleibt es beim 1:1, erst in der Schlussphase wird es noch einmal turbulent.

Zunächst geht Euratsfeld in Führung, in der 88. Minute kommen die Gäste über die linke Seite, spielen danach einen Stanglpass in die Gefahrenzone und Lukas Weber kann zum 1:2 verwerten. Das Auswärtsteam bringt den später Vorsprung aber nicht über die Zeit, Hainfeld gleicht praktisch im Gegenzug wieder aus. In der 90. Minute komm das Heimteam über die Seite, nach einer Hereingabe bewahrt Roman Sopusek mit dem Treffer zum 2:2 Ruhe vor dem Gehäuse und trägt sich in die Torschützenliste ein. Kurz danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und schickt beide Teams, die sich mit einem Remis begnügen müssen, unter die Dusche.

Stimme zum Spiel:

Martin Flatzelsteiner (Trainer Euratsfeld): "Ich habe so etwas noch nie in der Gebietsliga gesehen, beide Teams spielten mit offenem Visier und es hätte auch 6:6 ausgehen können. Für die Zuschauer war es ein Spektakel, wir haben es leider nicht geschafft, nach dem 2:1 den Sieg über die Runden zu bringen. Das Remis ist absolut gerechtfertigt, die Offensive war hui, die Defensive pfui."

 

SC Hainfeld - SCU Euratsfeld

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus