Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Aufsteiger schreibt an - Großweikersdorf entführt drei Punkte aus Atzenbrugg

USV Atzenbrugg/H.
Großweikersdorf/Wiesendorf

In der Gebietsliga Nordwest/Waldviertel war am Samstag  USV Atzenbrugg/H. im Einsatz und bekam es auf eigenem Platz mit SG Großweikersdorf/Wiesendorf zu tun. Beide Mannschaften bleiben in der bisherigen Saison ohne Punktegewinn, wollten unbedingt anschreiben und so stellt sich die Frage: Wer wird nach 90 Minuten das bessere Ende für sich haben?

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Manuel Geiger trifft nach 20 Minuten

Der Aufsteiger startet vor rund 190 Fans sehr gut in die Partie und findet bereits in der Anfangsphase zwei gute Chancen vor. Nach nur 30 Sekunden kommt Fadim Bedzeti gegen den gegnerischen Tormann nur knapp zu spät, nach fünf Minuten taucht Christoph Arnold nach schönem Zuspiel allein vor dem Tor der Heimelf auf, bringt das Leder aber nicht im Gehäuse unter.

Mitte der ersten Hälfte gelingt der Spielgemeinschaft die erlösende Führung, nach einem Pass in die Tiefe setzt sich Manuel Geiger durch, zieht in Minute 20 ab und stellt mit dem Treffer zum 0:1 sein Können unter Beweis. Atzenbrugg versucht nach dem Rückstand das Match in die Hand zu bekommen, wird aber nach vorne nur selten gefährlich. Großweikersdorf lässt nur wenig zu und spielt kontrolliert, der Aufsteiger hält den Vorsprung. Nach 45 Minuten schickt der Schiedsrichter beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Keine Tore in der zweiten Spielhälfte

Nach dem Seitenwechsel ist die Heimelf optisch die bessere Mannschaft und versucht den Ausgleich zu erzielen, alleine die Gastgeber kommen wieder nur sehr selten wirklich gefährlich vor das Gehäuse der Gäste. Großweikersdorf steht hinten gut und erarbeitet sich Konterchancen, die allerdings nicht richtig fertiggespielt werden.

In der Schlussphase kommt Atzenbrugg zu einer guten Möglichkeit auf den Ausgleich, die Gäste lassen aber sonst nicht viel anbrennen und spielen die knappe Führung trocken nach Hause. Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und Großweikersdorf/Wiesendorf darf sich über die ersten drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.

Stimme zum Spiel:

Christoph Pegler (Sektionsleiter Großweikersdorf): "Wir sind sehr gut in die Partie gestartet und hatten nach fünf Minuten bereits zwei gute Chancen auf die Führung. Nach dem 1:0 für uns haben wir es ziemlich trocken heruntergespielt, es gab keine wirklich gefährlichen Situationen von Atzenbrugg. Wir hatten in diesem Match ein Chancenplus und der erste Sieg war sicher verdient."

 

USV Atzenbrugg/H. - Großweikersdorf/Wiesendorf

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus