Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Starke Reaktion auf Niederlagenserie - Blindenmarkt setzt sich gegen St. Georgen durch

Blindenmarkt
SCU St. Georgen/Y.

Am Samstag traf SV Union Raika Blindenmarkt in der 1. Klasse West auf SCU St. Georgen/Y.. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Niklas Reiterlehner trifft - Heimelf eine Hälfte lang zu zehnt

Die Hausherren wollen den Gegner mit einer Umstellung im System überraschen und zeigen sich von der ersten Minute an lauf- und zweikampfstark. St. Georgen präsentiert sich allerdings als schwer Gegner, die Gäste müssen aber Mitte der ersten Hälfte den ersten Gegentreffer hinnehmen. Lukas Herak geht dem Ball entgehen und spielt in die Tiefe, nachfolgend trifft Niklas Reiterlehner in der 22. Minute zum 1:0 für SV Union Raika Blindenmarkt und lässt die Zuschauer jubeln.

St. Georgen versucht danach das Spiel unter Kontrolle zu bringen, die Hausherren legen aber wenig später nach.  In der 32. Minute findet der gegnerische Tormann in Lukas Herak seinen Meister, der gekonnt aus schrägem Winkel auf 2:0 stellt. Kurz vor der Pause hat Blindenmarkt noch die große Chance auf den dritten Treffer, ist danach aber nur mehr zu zehnt. Der Schiedsrichter zeigt in der 45. Minute die gelb-rote Karte: Niklas Reiterlehner muss bereits vorzeitig den Platz verlassen. 

Blindenmarkt gewinnt in Unterzahl

Nach dem Seitenwechsel versucht St. Georgen mit einem Mann mehr dem Match eine Wende zu geben und hat mehr Ballbesitz, die Gäste werden auch gefährlich, haben an diesem Nachmittag das Visier aber nicht perfekt eingestellt. 

Blindenmarkt hält in Unterzahl sehr gut dagegen und verzeichnet auch im zweiten Abschnitt ein Chancenplus. Die Heimelf ist läuferisch top und sorgt in der Schlussphase für die Entscheidung, im Anschluss an einen schnellen Konter befördert in der 82. Minute Lukas Herak den Ball über die Linie und stellt auf 3:0. Die Hausherren haben danach noch eine Chance auf ein viertes Tor, treffen dabei aber nur die Latte, am Ende setzt sich Blindenmarkt verdient durch. 

Stimme zum Spiel:

Ermin Sovtic (Trainer Blindenmarkt): "Wir wollten uns nach den drei Niederlagen den Frust von der Seele spielen, die Mannschaft war läuferisch, kämpferisch und spielerisch stark und hat am Ende gegen einen starken Gegner verdient gewonnen. Gratulation ans Team, wir haben eine Halbzeit mit einem Mann weniger gespielt und eine starke Leistung gezeigt."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus