Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Kautzen setzt sich im Derby in Pfaffenschlag durch

SC Pfaffenschlag
Kautzen

Am Sonntag empfing SC Pfaffenschlag vor eigenem Publikum den Tabellenneunten USV Kautzen. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Heimelf gleicht Rückstand rasch aus

Vor 200 Zuschauern entwickelt sich von Beginn weg ein sehr interessantes Match, in der 5. Minute haben die Gäste die erste Chance, Daniel Kainz scheitert aber am gegnerischen Schlussmann. In der 10. Minute hat Kautzen aber Glück, Pfaffenschlag trifft mit einem Freistoß das Lattenkreuz.

Die Gäste gehen nach einer Viertelstunde in Führung, nach einem Freistoß von der Seite bleibt der Tormann nur zweiter Sieger und Zdenek Chmelik trifft zum 0:1. SC Pfaffenschlag zeigt sich nur kurz geschockt und lässt Minuten später seine Fans zum 1:1 jubeln. Torschütze: Martin Hron nach einem Corner. Das Match verläuft in der Folge ausgeglichen, beide kommen noch zu Chancen. Nach 45 Minuten beendet der Schiedsrichter Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

Entscheidung in der 57. Minute

Nach dem Seitenwechsel versucht Pfaffenschlag zunächst das Match in die Hand zu nehmen, kann daraus aber kein Kapital schlagen. Dominik Simon bringt bei der besten Möglichkeit den Ball nicht im Tor unter. Die Gäste gehen auf der anderen Seite zum zweiten Mal in Front, in der 57. Minute geht Daniel Kainz auf der rechten Seite durch, scheitert zunächst am gegnerischen Schlussmann, kann im Nachschuss aber auf 1:2 stellen.

Die Hausherren machen nun hinten auf, Kautzen kommt so immer wieder zu Chancen und ist in der Folge die gefährlichere Mannschaft. Die Gäste haben noch mehrere Möglichkeiten auf die Entscheidung, können diese aber nicht nutzten. Am Ende setzt sich Kautzen im Derby aber knapp durch.

Stimmen zum Spiel:

Bruno Meyer (Trainer Pfaffenschlag): "Es war eine offene Partie und in der ersten Halbzeit sehr ausgeglichen. Nach dem Seitenwechsel haben wir 20 Minuten das Spiel bestimmt, es war eigentlich eine typische X-Partie. Nach dem Gegentor mussten wir aufmachen, Kautzen kam zu einigen guten Chancen, wir hätten uns aber einen Punkt verdient."

Alfred Gabler (Sektionsleiter Kautzen): "In der ersten Hälfte sind wir rasch in Führung gegangen, kassierten aber rasch den Ausgleich. Nach der Pause haben wir recht gut begonnen und bestimmten in der Folge die Begegnung, in der zweiten Hälfte waren wir das bessere Team."

 

SC Pfaffenschlag - Kautzen

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus