Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Großrußbach wandelt 2-Tore-Rückstand gegen Würnitz in Remis um

Großrußbach
FC Würnitz

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenzweite USVG Großrußbach in der 5. Runde der 2. Klasse Donau auf den Tabellenfünften FC Würnitz. In der letzten Begegnung konnte nach einem Unentschieden niemand den Platz als Gewinner verlassen.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Jakub Vyskocil mit Doppelpack

In den Anfangsminuten kommt FC Würnitz gefährlicher vor das gegnerische Tor und kann das auch prompt in einen zählbaren Erfolg ummünzen. Jakub Vyskocil zeigt nach 14 Minuten keine Nerven und stellt mit einem Freistoß ins lange Eck auf 0:1. Die Gäste sind vor 100 Zuschauern in den ersten 25 Minuten die klar spielbestimmende Mannschaft und kommen auch zu guten Möglichkeiten den Vorsprung auszubauen. Diese werden aber nicht genutzt, so bleibt es lange beim knappen Zwischenstand.

Würnitz wird Mitte der ersten Hälfte fehleranfälliger und lässt die wichtigen Tugenden im Fußball vermissen, lädt den Gegner fast zum Ausgleich ein. Großrußbach kann verkürzt im ersten Abschnitt aber den Rückstand noch nicht, auf der anderen Seite baut das Auswärtsteam den Vorsprung noch einmal aus. Nach einer schön herausgespielten Aktion und 41 Minuten bleibt der Tormann nur zweiter Sieger und Jakub Vyskocil trifft zum 0:2 Pausenstand. 

Doppelschlag der Heimelf

Nach dem Seitenwechsel wird die Leistung der Gäste nicht besser, Großrußbach hat nun mehr vom Spiel und kommt Mitte der zweiten Halbzeit zurück. In Minute 60 fasst sich Patrik Horelica ein Herz und verwertet einen zugesprochenen Strafstoß überlegt zum 1:2. Wenige Angriffe später gleicht die Heimelf aus, Pavel Dvorak nützt in Minute 67 eine Freistoßsituation und verwertet zum 2:2.

In der Schlussphase kommen beide Teams zu Matchbällen, Großrußbach lupft bei einer tollen Möglichkeit den Ball über Tormann und Gehäuse, auf der anderen Seite trifft Jakub Vyskocil die Latte und bei der letzten Möglichkeit fällt ein Freistoß aus guter Position zu schwach aus. Nach 90 Minuten trennen sich beide Mannschaften mit einem Unentschieden, keinem der beiden Teams gelang der Lucky Punch in den Schlussminuten.

Stimme zum Spiel:

Christian Vondrak (Trainer Würnitz): "Wir haben in den ersten 25 Minuten das Spiel bestimmt und hätten schon 5:0 führen können, dann haben wir das Spiel auf die leichte Schulter genommen, taten nichts mehr nach vorne. Auch nach der Pause ist es nicht besser geworden und der Gegner konnte ausgleichen, wir haben uns angepasst und müssen uns völlig unnötig mit einem Remis zufriedengeben."

 

Großrußbach - FC Würnitz

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus