Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Drei Tore nach der Pause - Wolfsthal feiert gegen Wilfleinsdorf dritten Sieg in Serie

SC Wolfsthal
SC Wilfleinsdorf

Am Sonntag traf in der 5. Runde der 2. Klasse Ost der Tabellenvierte SC Wolfsthal vor heimischem Publikum auf den Tabellensiebten SC Wilfleinsdorf. SC Wolfsthal gewann in Runde 4 mit 3:0 gegen SC Edelstal, während SC Wilfleinsdorf sich 3:1 gegen ASV Petronell durchsetzte. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SC Wolfsthal mit 6:3 das bessere Ende für sich.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Chancen auf beiden Seiten

Das Match vor 120 Zuschauern beginnt ausgeglichen. Wolfsthal kommt zunächst zu zwei 100%ige Chancen auf die Führung, kann diese aber nicht verwerten. Auch Wilfleinsdorf versteckt sich nicht und findet Möglichkeiten vor um den ersten Treffer zu erzielen, hat das Visier aber noch nicht perfekt eingestellt.

In den ersten 30 Minuten gibt es für beide Seiten nichts zu jubeln, keinem der beiden Teams gelingt ein Treffer. Die Begegnung bleibt auch in der Schlussphase des ersten Abschnittes spannend, keinem der beiden Seiten gelingt aber noch der erlösende Treffer. Schließlich beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Wolfsthal macht alles klar

Im zweiten Durchgang erwischen die Hausherren den besseren Start und gehen kurz nach Wiederbeginn in Front. Wolfsthal kommt über die linke Seite und flankt in die Mitte, Markus Holemar nimmt sich den Ball mit der Brust mit und versenkt das runde Leder per Volley im Eckigen - neuer Spielstand nach 50 Minuten: 1:0. 

Auch Wilfleinsdorf kommt danach bei schnellen Gegenstößen zu Chancen, die Tore erzielt Mitte der zweiten Halbzeit aber die Heimelf. Dominic Schmid setzt sich auf der Seite durch und legt mit einem schönen Stanglpass noch einmal auf, Julian Filipovic zieht in Minute 61 ab und stellt mit dem Treffer zum 2:0 sein Können unter Beweis. Die Gastgeber legen nur wenig später nach, der Ball wird nach einem schönen Angriff wieder zurückgespielt, im Anschluss daran bleibt der Tormann nach 70 Minuten nur zweiter Sieger und Philip Satzl trifft zum 3:0.

Wilfleinsdorf gibt auch nach den drei Gegentoren nicht auf und verkürzt zu Beginn der Schlussviertelstunde den Rückstand, in Minute 76 köpfelt Marco Cornelius den Ball nach einem Corner in die Maschen und stellt auf 3:1. Wolfsthal lässt danach aber nichts mehr anbrennen und der Sieg ist nicht mehr gefährdet, schließlich beendet der Schiedsrichter das Spiel und SC Wolfsthal darf nach einem 3:1 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln.

Stimme zum Spiel:

Bernd Hofmeister (Obmann Wolfsthal): "In der ersten Hälfte gab es Chancen auf beiden Seiten, da hätten beide Teams in Führung gehen können. Nach dem Seitenwechsel hatten wir mehr vom Spiel, der Sieg war nach der zweiten Hälfte verdient."

 

SC Wolfsthal - SC Wilfleinsdorf

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung