Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Tolles Spitzenspiel - Vösendorf und Mannersdorf teilen sich die Punkte

ASV Vösendorf
ASK Mannersdorf

Am Freitag empfing ASV Vösendorf vor eigenem Publikum den Tabellenzweiten ASK Mannersdorf . Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen. In der letzten Begegnung beider Mannschaften wurden die Punkte geteilt.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Vösendorf bestimmt nach Rückstand Spiel

Das Match ist vor 200 Fans von Beginn weg auf beiden Seiten sehr schnell geführt, es entwickelt sich eine gute Partie, bei der die Gäste rasch in Führung gehen. Nach 6 Minuten bleibt der Tormann nur zweiter Sieger, der Schlussmann lässt einen Weitschuss noch einmal aus und Yunus Yando trifft aus kurzer Distanz zum 0:1. Kurz darauf hat Mannersdorf die große Chance auf den zweiten Treffer, Tobias Pitschmann scheitert nach schöner Vorlage am gegnerischen Schlussmann.

Vösendorf wird danach aber immer stärker, drängt den Gegner in die eigene Hälfte und gleicht verdient aus. Nach einem Ballverlust der Gäste in der Nähe des eigenen Strafraumes schalten die Hausherren schnell um, in der 16. Minute bewahrt Mario Kiraly mit dem Treffer zum 1:1 Ruhe vor dem Gehäuse und trägt sich in die Torschützenliste ein. Die Heimelf hat das Spiel danach im Griff und greift immer wieder über die Seite an, in der Schlussphase des Abschnittes wird Mannersdorf aber wieder stärker und hat durch Dragan Dimic noch eine Chance.

Gäste bekommen Match in den Griff

In der Halbzeit stellen die Gäste ihr System auf 4-4-2 um, kommen besser aus den Kabinen und kontrollieren das Geschehen. In der 48. Minute hat Mannersdorf bei einem Stangenschuss Pech, der Nachschuss findet nicht den Weg ins Gehäuse.

Das Auswärtsteam findet in einem temporeichen Spiel noch zwei Chancen vor, Peter Sedivy per Kopf und Tobias Pitschmann können den Ball aber nicht im Tor unterbringen. Vösendorf wird im zweiten Durchgang nicht mehr so oft gefährlich, kann aber am Ende zumindest das Remis festhalten und die Begegnung endet nachsehenswerten 90 Minuten mit einem gerechten Unentschieden.

Stimme zum Spiel:

Christian Zerzan (Trainer Mannersdorf): "Es war ein extrem schnelles und gutes Match, wir sind früh in Führung gegangen. Danach wurde Vösendorf stärker und hat uns 25 Minuten in die eigene Hälfte gedrängt, kurz vor der Pause kamen wir aber noch zu einer guten Chance. Nach dem Seitenwechsel hatten wir das Spiel im Griff und kamen zu unseren Chancen, wir scheitern derzeit leider an unsere Verwertung. Im Endeffekt ist das 1:1 verdient."

 

ASV Vösendorf - ASK Mannersdorf

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus