Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Viermalige Führung - Weißenkirchen gewinnt offenen Schlagabtausch in Eggenburg

SK Eggenburg
SC Weißenkirchen

In der 2. Landesliga West war am Freitag SK Eggenburg im Einsatz und bekam es auf eigenem Platz mit SC Weißenkirchen zu tun. Beide Mannschaften wollten nach einer Niederlage in der Vorwoche auf die Siegerstraße zurück und so stellt sich die Frage: Wer wird nach 90 Minuten das bessere Ende für sich haben? Als Schiedsrichter dieses Spiels fungierte Lukas Gnam, er wurde an den Seiten von Daniel Holzinger und Emre Gökdemir assistiert.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Pavel Novotny bringt SC Weißenkirchen früh in Front

SC Weißenkirchen gelingt der bessere Start und geht früh in Führung. In der 9. Minute kann der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Pavel Novotny kann zum 0:1 verwerten. Die Hausherren kommen aber ebenfalls zu Beginn zu guten Möglichkeiten und machen das Spiel, scheitern aber einmal an der Stange. Eggenburg gleicht schließlich noch in der Anfangsphase aus, Vojtech Schulmeister verwertet in Minute 16 zum 1:1 und lässt die 230 Zuschauer jubeln.

Noch Mitte er ersten Halbzeit ist aber wieder Weißenkirchen an der Reihe, die Gäste ziehen ihre Kontertaktik gut durch, in Minute 21 fasst sich Fezulla Sali ein Herz und vollendet eiskalt zum 1:2. Bis zur Pause hat Eggenburg mehr vom Spiel und kommt zu weiteren guten Möglichkeiten, die Gäste sind bei Gegenstößen aber auch im brandgefährlich und gehen mit einer Führung in die Halbzeit. 

Entscheidung knapp vor dem Ende

Kurz nach Wiederbeginn gelingt den Gastgebern der erneute Ausgleich, Sebastian Lehner versenkt das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 54 Minuten: 2:2. Die Gäste zeigen sich aber nicht geschockt und gehen nach einem tollen Pass zum dritten Mal in Führung, in Minute 60 fasst sich Fezulla Sali ein Herz und verwertet überlegt zum 2:3.

Die Heimelf hat danach bei einem Stangenschuss Pech und erzielt schließlich den dritten Treffer, Vojtech Schulmeister beweist in Minute 72 Goalgetter-Qualitäten und stellt auf 3:3. Kurz danach scheitern die Hausherren erneut an Aluminium, zudem kann sich der Gästekeeper bei einer 1gegen1-Situation auszeichnen.

Den Lucky-Punch setzt schließlich Weißenkirchen in einer nervenaufreibenden Partie, nach 85 Minuten bleibt der Tormann nur zweiter Sieger und David Plametzberger trifft per Drop-Kick aus 25 Metern zum 3:4. Kurz danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und SC Weißenkirchen darf mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.

Stimme zum Spiel:

Christian König (Trainer Weißenkirchen): "Wir sind jedes Mal in Führung gegangen und haben postwendend den Ausgleich kassiert. Eggenburg hat gezeigt, warum sie ins vorderen Drittel der Tabelle gehören, wir sind defensiv gestanden und haben auf Konter gelauert. Wir waren in diesem Spiel sehr effizient. Ich wäre vor der Partie schon mit einem Punkt zufrieden gewesen, der Sieg ist für unser Selbstvertrauen sehr wichtig."

 

SK Eggenburg - SC Weißenkirchen

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus