Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Erster Saisonsieg - Hinterbrühl trifft in Nachspielzeit gegen Mödling

ASV Hinterbrühl
SC Mödling

In der 2. Klasse Ost-Mitte empfing der Tabellenvierzehnte ASV Hinterbrühl in der 6. Runde den Tabellendreizehnten SC Mödling und die Zuseher dürfen sich auf ein echtes Sechs-Punkte-Spiel freuen. Wer wird am Ende diese wichtigen Punkte für sich verbuchen können?

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Mödling geht früh in Front

Die Hausherren versuchen vor 50 Zuschauern von Beginn weg das Spiel in den Griff zu bekommen und sind auch die aktivere Mannschaft, in Führung gehen aber noch in dem Anfangshasen die Gäste. Nach einem Konter von Mödling kann der heimische Schlussmann den Ball nur kurz abwehren, Almin Selimovic setzt sich im direkten Duell durch, behält die Nerven und stellt in Minute 15 auf 0:1.

Hinterbrühl hat danach mehr vom Spiel und versucht rasch den Ausgleich zu erzielen, Mödling verteidigt sich zunächst aber geschickt. Mitte der ersten Halbzeit gelingt dem Gastgeber aber doch noch der Ausgleich, nach einem Handspiel im Strafraum wird Hinterbrühl ein Elfmeter zugesprochen, Alexander Stiglitz bewahrt in der 36. Minute kühlen Kopf und kann zum 1:1 einschieben. Nach 45 Minuten schickt der Schiedsrichter beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Turbulente Schlussphase

Auch nach der Pause hat die Heimelf mehr vom Spiel und kommt auch zu guten Möglichkeiten, Hinterbrühl spielt bis zum 16er des Gegners stark, kann daraus aber lange kein Kapital schlagen. Mödling steht weiter hinten kompakt und versucht durch schnelle Gegenstöße Nadelstiche zu setzen.

In den letzten 20 Minuten machen die Hausherren hinten weiter auf und drängen nun auf das Siegestor. Daraus ergeben sich für die Gäste Räume für schnelle Konter, Mödling kommt in dieser Phase zu guten Chancen auf den Führungstreffer. Die Gastgeber sind in der Schlussphase nur mehr zu zehnt, nach 80. Minute erhält Danilo Pacher die gelb-rote Karte und fehlt der Mannschaft damit im nächsten Spiel.

Hinterbrühl bleibt aber auch mit einem Mann weniger offensiv und belohnt sich für den Einsatz knapp vor Schluss. Georg Wailand tritt in Minute 90 einen Freistoß flach Richtung Tor, der Ball springt vor dem Schlussmann noch einmal auf und landet zum 2:1 in den Maschen. Mödling kann danach dem Spiel keine Wende mehr geben, Hinterbrühl feiert den ersten Dreier der Saison.

Stimme zum Spiel:

Christian Ratschka (Trainer Hinterbrühl): "Im Großen und Ganzen waren wir die klar bessere Mannschaft, haben das Spiel 70 Minuten lang bestimmt. In der Schlussphase haben wir aufgemacht und wollten unbedingt den Sieg, der Gegner ist dadurch zu mehreren Konterchancen gekommen. Ich bin sehr stolz auf das Team, sie haben in Unterzahl noch einmal alles gegeben und den Sieg und bedingt gewollt, jetzt werden wir uns wieder weiter nach oben orientieren."

 

ASV Hinterbrühl - SC Mödling

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus