Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Niederlagenserie beendet - Texingtal gewinnt in Kienberg nach zwei späten Toren

ASV Kienberg/G.
UFC Texingtal

In der 5. Runde der 2. Klasse Alpenvorland duellierten sich der Tabellensiebte ASV Kienberg/G. und der Tabellensechste UFC Texingtal . In der letzten Runde verlor ASV Kienberg/G. mit 2:3 gegen SV Raika Scheibbs.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!

Heimelf trifft zur Führung

Beide Teams wollten zurück auf die Siegerstraße, vor 100 Zuschauern sieht man besonders den Gästen die Verunsicherung nach den zwei letzten Niederlagen an. Texingtal hat eigentlich mehr vom Spiel, es fehlt aber am Selbstvertrauen. Mitte er ersten Hälfte nützt dies Kienberg aus und geht schließlich in Führung. Stefan Haslinger lässt dem Torwart im gegnerischen Gehäuse nach einem schnellen Gegenstoß keine Chance und trifft in Minute 26 zum 1:0.

In der Folge versuchen die Gäste den Ausgleich zu erzielen und sind in dieser Phase die bessere Mannschaft, Texing leistet sich aber zu viele Fehler und nutzt die Chancen vorne nicht. So bleibt es vorerst bei der Führung der Heimelf, in der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.

Texingtal dreht Match

Nach dem Seitenwechsel zeigen die Gäste auf und sind in dieser Phase das stärkere Team, Texingtal spielt gut nach vorne, der letzte Pass kommt aber nur selten an und die Chancen werden weiter nicht in Tore umgewandelt. Kienberg vereidigt sich zu diesem Zeitpunkt geschickt und lässt hinten nur wenig zu, nach vorne will man für die Entscheidung sorgen.

Zu Beginn der Schlussviertelstunde sind die Gastgeber aber nur mehr zu zehnt, in der 75. Minute kennt der Referee kein Pardon und zeigt Stefan Haslinger die gelb-rote Karte. Am Spielgeschehen ändert dies zunächst nur wenig, Texing wirft aber in den Schlussminuten noch einmal alles nach vorne und dreht am Ende die Partie. Lukas Grubner riskiert von 25 Metern einen Weitschuss und bringt in der 88. Minute seine Mitspieler mit diesem Tor zum Jubeln, neuer Spielstand 1:1. Bereits in der Nachspielzeit gelingt Texing der Siegestreffer, Ondrej Gabor versenkt das runde Leder nach einem Eckball im Eckigen - neuer Spielstand nach 91 Minuten: 1:2. Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und UFC Texingtal darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.

Stimme zum Spiel:

Josef Weber (Sportlicher Leiter Texingtal): "Wir waren schon in der ersten Hälfte etwas besser, man merkte aber nach den zwei Niederlagen die Verunsicherung und wir leisteten uns viele Fehler. In der zweiten Hälfte waren wir klar besser, wenn man in den letzten vier Minuten zwei Tore schießt, ist es ein glücklicher Sieg. Wenn man aber die ganzen 90 Minuten betrachtet, war der Erfolg sicher verdient."

 

ASV Kienberg/G. - UFC Texingtal

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus