Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Gresten macht in Sarling das halbe Dutzend voll

FC Sarling
Gresten-Reinsberg

Am Samstag traf in der 8. Runde der 2. Klasse Alpenvorland FC Sarling vor heimischer Kulisse auf SC Welser Profile Raika Gresten-Reinsberg. Die Gäste warten schon seit zwei Runden auf einen vollen Erfolg und wollen mit einem Sieg vorne dranbleiben. Sarling gelang am letzten Spieltag der erste Saisonsieg.

Gäste von Beginn weg überlegen

Gresten übernimmt vor knapp 50 Zuschauern von der ersten Minute an das Kommando im Spiel, die Gäste lassen den Ball laufen, sind spielerisch besser und drängen auf den ersten Treffer. Sarling ist nach dem ersten Saisonsieg mit Selbstvertrauen ins Match gestartet, die Heimelf ist aber hauptsächlich mit Defensivarbeit beschäftigt und kann nach vorne nur sehr selten gefährlich werden. Die Gastgeber können zumindest lange den torlosen Zwischenstand halten, ehe Gresten in der Schlussphase des ersten Durchganges noch dreimal trifft.

die Gäste aus Gresten dominieren die ersten 20min, scheitern aber immer wieder beim Torabschluss

Lukas Biba, Ticker-Reporter

Nach einem Angriff über rechts und einer Flanke können die Hausherren den Ball noch einmal abwehren, Roman Böcksteiner versenkt danach aber das runde Leder vom 16er im Eckigen - neuer Spielstand nach 31 Minuten: 0:1. Kurz darauf klingelt es wieder im Kasten der Heimelf, eine Kombination der Gäste im Zentrum wird kurz abgefangen, Gresten setzt aber nach. Thomas Wagner zeigt in der 36. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt per tollem Weitschuss ins linke Eck auf 0:2. Sarling kassiert kurz danach noch ein drittes Tor, nach einem Outeinwurf der Heimelf in der eigenen Hälfte gewinnen die Gäste den Ball und spielen in die Schnittstelle, in weiterer Folge bewahrt in der 38. Minute Bejamin Dengg Ruhe vor dem Gehäuse und verlängert ins Eck zum 0:3 Pausenstand. 

Gresten hat Chancen auf noch höheren Sieg

Auch im zweiten Durchgang bleibt das Auswärtsteam das bessere Team, erspielt sich immer wieder Möglichkeiten und erhöht früh das Torkonto. In Minute 47 setzt sich Thomas Fröschl im direkten Duell durch, behält die Nerven und stellt auf 0:4. In Minute 55 ist der linke Verteidiger der Gäste erneut zur Stelle und verwertet überlegt zum 0:5.

Sarling wird im zweiten Durchgang einmal gefährlich, kann nach vorne aber weiter nicht wirklich aktiv werden. Gresten erspielt sich weitere Abschlussmöglichkeiten und erhöht in der Schlussphase ein letztes Mal. Jakob Heigl nützt in Minute 87 eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr und schließt zum 0:6 ab. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und Gresten-Reinsberg darf mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.

Stimme zum Spiel:

Karl Loibl (Trainer Gresten): "Wir waren 90 Minuten die tonangebende Mannschaft, haben den Ball laufen lassen und sind aus dem Zentrum und über die Seite immer wieder gefährlich geworden. Sarling hatte im Spiele eine einzige gefährliche Chance, wir haben auch unser Pressing durchgezogen und hätten noch mehr Tore erzielen können. Ich kann meinem Team nur ein großes Lob aussprechen."

 

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung