Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Treffer in allerletzter Sekunde - Spannberg holt in Kronberg ein Remis

USC Kronberg
SK Spannberg

USC Kronberg empfing am Sonntag vor heimischem Publikum den Tabellensiebten SK Spannberg und wollte unbedingt drei Punkte einfahren. Beide Mannschaften waren in den letzten beiden Matches siegreich, das letzte Aufeinandertreffen in der Saison 15/16 entschied SK Spannberg mit 3:1 für sich.

Zwei rasche Tore der Gäste

SK Spannberg findet eigentlich nicht gut ins Spiel und produziert schon zu Beginn einige Fehler, trotzdem gehen die Gäste rasch in Führung. Daniel Jank hebt den Ball über die Abwehr, in Minute 5 setzt sich Anto Pilic im direkten Duell durch, behält die Nerven und schupft das Leder über den Tormann zum 0:1 in die Maschen. Kurz darauf klagt Gästeakteur Pavel Kucharcuk nach einem Zusammenstoß bei einem Eckball über Schwindelgefühle, in der 10. Minute steht der Offensivmann aber völlig frei vor dem Gehäuse des Gegners und netzt zum 0:2 ein. Für Pavel Kucharcuk geht es kurz darauf aber nicht mehr weiter, er muss mit Verdacht auf eine leichte Gehirnerschütterung ausgetauscht werden.

Die Führung bringt keine Sicherheit ins Spiel von Spannberg, die Gäste produzieren weiter Fehlpässe und Kornberg kommt dadurch besser ins Match. Die Hausherren übernehmen die Kontrolle über die Begegnung und können den Rückstand rasch verkürzen, Philip Frithum bleibt vor dem Kasten eiskalt und bringt in der 20. Minute seine Mitspieler mit diesem Tor zum Jubeln, neuer Spielstand 1:2. Bis zur Pause können die Gäste den knappen Vorsprung verteidigen und es geht mit einer Führung für Spannberg in die Halbzeit

Heimelf dreht Match - Spannberg trifft mit Abpfiff

Die Gäste finden nach der Pause wieder besser ins Match und kommen zur ersten Chance, auf der Gegenseite kann Kronberg vor 100 Zuschauern aber rasch ausgleichen.  Konstantinos Afouxenidis trifft in der 48. Minute nach einem Eckball zum 2:2 unter die Latte. Das Match plätschert nach dem Ausgleich dahin, ehe die Heimelf Mitte der zweiten Halbzeit die Partie komplett dreht. Nach einem unnötigen Ballverlust der Gäste im Zentrum spielen die Hausherren rasch nach vorne, der Gästekeeper zögert kurz beim Herauslaufen, Christian Kohout bewahrt in der 68. Minute kühlen Kopf und kann aus spitzem Winkel zum 3:2 einschieben.

In der Schlussphase wird die Partie noch einmal turbulent, die Gäste verzeichnen einen Stangenschuss und kommen mit der letzten Aktion im Spiel noch zu einem Freistoß. In der 93. Minute schießt Spannberg den Standard in die Mauer, danach bleibt der Tormann nur zweiter Sieger und Mathias Wiesinger trifft zum 3:3. Gleich danach pfeift der Schiedsrichter das Match ab.

Stimme zum Spiel:

Mario Kosik (Trainer Spannberg): "Wir haben selbst nicht gewusst, wie wir 2:0 in Führung gehen konnten, haben danach weiter nicht gut gespielt und viele Fehlpässe produziert. Kronberg glich kurz nach der Pause aus und ging nach einem bitteren Ballverlust in Führung, wir spielten in der zweiten Halbzeit besser und konnten buchstäblich in aller letzter Sekunde ausgleichen. Es war natürlich durch das späte 3:3 ein glücklicher Punkt, andererseits war es bitter, dass wir eine 2:0 Führung aus der Hand gaben."

 

USC Kronberg - SK Spannberg

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung