Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Vier Tore nach Seitenwechsel - Groß Gerungs feiert klaren Sieg gegen Atzenbrugg

USV Atzenbrugg/H.
USV Groß Gerungs

USV Atzenbrugg/H. empfing am Samstag vor heimischem Publikum den Tabellensiebten USV Groß Gerungs und wollte unbedingt drei Punkte einfahren. Das letzte Aufeinandertreffen in der Saison 2013/14 entschied USV Groß Gerungs mit 3:1 für sich.

Führung per Elfmeter

Knapp 130 Fans sehen zu Beginn ein Gästeteam, das versucht die Partie in die Hand zu bekommen und nach vorne aktiv zu werden. Groß Gerungs steht im ersten Durchgang hinten gut und lässt nur wenig zu, nach vorne ist man das gefährlichere Team, kann daraus aber zunächst kein Kapital schlagen.

Atzenbrugg hält dagegen, versucht zudem Nadelstiche zu setzen, muss aber Mitte der ersten Halbzeit den ersten Gegentreffer hinnehmen. Groß Gerungs wird ein Strafstoß zugesprochen, Jan Pastyrik zeigt nach 26 Minuten keine Nerven und stellt vom Elfmeterpunkt auf 0:1. Bei diesem Spielstand bleibt es bis zur Pause, die Gäste gehen mit einer Führung in die Kabine.

Klarer Auswärtserfolg

Nach dem Seitenwechsel erwischt das Gästeteam den besseren Start und biegt endgültig auf die Siegerstraße ein. Dominik Fuchs kommt auf der linken Seite zum Ball, beweist in Minute 46 Goalgetter-Qualitäten und stellt mit einem Abschluss ins kurze Eck auf 0:2. Kurz darauf starten die Gäste wieder einen Angriff über links, erneut taucht Dominik Fuchs allein vor dem gegnerischen Schlussmann auf, versenkt das runde Leder im langen Eck - neuer Spielstand nach 55 Minuten: 0:3.

Nach dem 3:0 schaltet Groß Gerungs zunächst etwas zurück und versucht den Vorsprung zu verwalten, Atzenbrugg kann Mitte der zweiten Halbzeit noch einmal verkürzen. Lorenz Weigert bugsiert nach 67 Minuten den Ball ins gegnerische Tor zum 1:3. USV Groß Gerungs kommt danach aber wieder auf und trifft zur endgültigen Entscheidung. Nach einer schönen Kombination über drei Stationen legt Dominik Fuchs noch einmal quer, Lukas Klauner trifft in Minute 69 ins leere Tor zum 1:4. In der Schlussphase erhöht Groß Gerungs ein letztes Mal das Torkonto, der eingewechselte Tobias Grünstäudl fixiert in Minute 78 den 1:5 Endstand.

Stimme zum Spiel:

Manfred Schrenk (Stellv. Sektionsleiter): "Wir waren in diesem Match in allen Belangen überlegen, sind durch einen Elfmeter in Führung gegangen. Der Sieg war auch nach dem Anschlusstor nie in Gefahr, wir waren spielbestimmend und haben eine gute Leistung gezeigt, der Gegner hat es aber auch zugelassen."

 

USV Atzenbrugg/H. - USV Groß Gerungs

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus